Dekanat Kronberg: Ricarda Würzler und Kathrin Walldorf seit August im Dienst

Zwei neue Jugendreferentinnen

Ricarda Würzler und Kathrin Walldorf sind die beiden neuen Jugendreferentinnen im Evangelischen Dekanat Kronberg. Foto: Dekanat Kronberg

Taunus (red) – Ricarda Würzler und Kathrin Walldorf sind die beiden neuen Jugendreferentinnen im Evangelischen Dekanat Kronberg. Beide haben im August ihren Dienst angetreten.

Die beiden 27-Jährigen teilen sich eine Stelle im Dekanat und sind damit die neuen Kolleginnen von Dekanatsjugendreferentin Sarah Winkler. Jeweils mit der anderen halben Stelle üben sie ihre bisherigen Tätigkeiten in der Kinder- und Jugendarbeit aus: Ricarda Würzler in Hattersheim-Okriftel und Kathrin Walldorf im Planungsbezirk Frankfurt Höchst, Unterliederbach und Zeilsheim.

Ricarda Würzler kennt die Jugendarbeit im Dekanat aus ihrer Tätigkeit in Okriftel und hat auch schon deren Sommerfreizeiten begleitet. Sie war als Gemeindepädagogin der Matthäusgemeinde in Okriftel für den Bereich Konfirmanden- und Jugendarbeit zuständig und hat zudem einen offenen Jugendtreff für die Stadt Hattersheim betreut. „Da ein Großteil meiner Stelle in Okriftel zum Ende des Jahres wegfällt, habe ich mich nach etwas Neuem umgeschaut. Ich habe mich dann hier beworben, weil ich nach den Freizeiten der Dekanatsjugend gemerkt habe, dass mir die Arbeit mit Teamern viel Spaß macht. Im Dekanat arbeitet man außerdem auf einer anderen Ebene und kann anders als in der Gemeinde neue Ideen und Konzepte entwickeln“, erklärt sie. Ihre ersten Eindrücke der neuen Tätigkeit: „Man lernt hier viel Neues. Bis man alle Abläufe kennt und richtig eingearbeitet ist, muss man denke ich ein volles Jahr hier gearbeitet haben. Und zunächst gilt die oberste Regel aus dem Studium: im ersten Jahr nichts verändern.“ Für den privaten Ausgleich zum Beruf spielt sie Saxofon in einem Orchester und tanzt in einer Fastnachts-Tanzgruppe. Die gebürtige Hessin wohnt in Okriftel.

Ihre neue Kollegin Kathrin Walldorf kommt ursprünglich aus Rheinland-Pfalz und wohnt inzwischen in Hochheim. Ebenso wie Ricarda Würzler hat sie an der Evangelischen Hochschule in Darmstadt ihre Zusatzqualifikation zur Gemeindepädagogin absolviert.

Zu den Hauptaufgaben des Dekanatsjugendreferats gehören die Organisation der breiten Palette an Sommer- und Winterfreizeiten für Kinder und Jugendliche und verschiedener Großveranstaltungen wie den jährlichen Dekanats-Konfi-Tag, die Aus- und Fortbildung von Konfi-Teamern und Jugendleitern, die Konfirmandenarbeit, die Interessensvertretung in kommunalen und kirchlichen Gemeinden, die Koordination der Kinder- und Jugendarbeit im Dekanat sowie die fachliche Begleitung der Gemeindepädagogen vor Ort.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare