Zwei neue Sicherheitsberater für Senioren in Kriftel aktiv

Vertrauen stärken, Rat geben

Die sechs Krifteler Sicherheitsberater trafen sich im Krifteler Rathaus mit dem Ersten Beigeordneten der Gemeinde, Franz Jirasek (5. v. l.) und Mitarbeitern des Ordnungsamtes. Foto: Gemeinde Kriftel

Kriftel (red) – Der Präventionsrat bildet in Kooperation mit der Polizeidirektion Main-Taunus für den Kreis regelmäßig „Sicherheitsberater für Senioren“ aus. Die Gemeinde unterstützt diese Initiative.

In Kriftel gibt es mittlerweile insgesamt sechs zertifizierte Sicherheitsberater: Zu Wolfgang Polatschek, Paul Sehlbach, Siegfried Ambros, Axel Aubel sind nun Jürgen Wirth und Elfriede Abel neu hinzugekommen. Der Erste Beigeordnete der Gemeinde Kriftel, Franz Jirasek, hatte jetzt die Krifteler Sicherheitsberater für Senioren zu einem konstruktiven Gespräch ins Rathaus eingeladen, um über Erfahrungen, Aktionen und Maßnahmen in der „dunklen Jahreszeit“ zu sprechen.

Mit dabei waren auch Volker Kaufmann und Alicia Seeharsch vom Ordnungsamt. Als nächste Aktion haben die Sicherheitsberater für Senioren – gemeinsam mit dem Präventionsrat und der Polizei – passend zur bevorstehenden „dunklen Jahreszeit“ einen Infostand zum Thema Einbruchsprävention geplant. Sie stehen am Mittwoch, 6. November, in der Zeit von 10 Uhr bis 14 Uhr auf dem „REWE“-Parkplatz in der Oberweidstraße für Krifteler Bürger und ihre Fragen zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare