Auszeichnung der Verkehrswacht

Unfallfrei im Main-Taunus-Kreis

+
Wer mindestens zehn Jahre unfallfrei gefahren ist, keinen Eintrag im Verkehrszentral-Register beim Kraftfahrtbundesamt hat und nicht wegen einer Verletzung von Straßenverkehrsvorschriften gerichtlich bestraft worden ist, kann sich noch bis 15. August bewerben.

Main-Taunus-Kreis (red) – Die Kreisverkehrswacht zeichnet wieder Autofahrer aus dem Main-Taunus-Kreis aus, die seit mehr als zehn Jahren unfallfrei auf den Straßen unterwegs sind.

Kreisbeigeordneter Johannes Baron, Vorsitzender der Kreisverkehrswacht, ruft deshalb bewährte Kraftfahrer auf, sich zu bewerben: „Wir haben in der Region eine hohe Verkehrsdichte, da ist es besonders wichtig, rücksichtsvoll und vorausschauend zu fahren.“ Rund 195.000 Kraftfahrzeuge sind im Main-Taunus-Kreis gemeldet. Geehrt werden die bewährten Kraftfahrer am Donnerstag, 10. Oktober, um 15 Uhr im Landratsamt.

Die Bandbreite reicht von einer Bronze-Auszeichnung für zehn Jahre unfallfreies Fahren bis zum Goldenen Lorbeerblatt für 50 Jahre. Bedingung ist, dass die Fahrer nicht wegen einer Verletzung von Straßenverkehrsvorschriften gerichtlich bestraft worden sind. Außerdem dürfen sie keinen Eintrag im Verkehrszentral-Register beim Kraftfahrtbundesamt haben. Ihnen darf auch zu keinem Zeitpunkt die Fahrerlaubnis entzogen worden sein.

Die Antragsunterlagen gibt es bei der Verkehrswacht unter 06192/2011980 oder per E-Mail an kaiuwe.pfeil@mtk.org. Bewerbungsfrist ist der 15. August. Es wird ein Kostenbeitrag von 20 Euro erhoben. Die Kreisverkehrswacht Main-Taunus hat das Ziel, zur Verkehrssicherheit im Kreis beizutragen. Nähere Informationen gibt es unter www.mtk-verkehrswacht.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare