Täter nutzen Gutmütigkeit aus

Trickbetrug und Enkeltrick: Tipps für Senioren

+
Erster Beigeordneter Franz Jirasek, Filialleiterin Martina Halak, die Sicherheitsberater Axel Aubel und Siegfried Ambros im Gespräch mit Klaus Heckenmüller, einem interessierten Kunden.

Kriftel (umb) – „Ältere Menschen werden immer wieder zu Opfern krimineller Handlungen. Dabei nutzen die Täter häufig Gutmütigkeit und Hilfsbereitschaft der Senioren aus“, weiß der Erste Beigeordnete Franz Jirasek.

Wie recht er damit hat, zeigt allein schon unser Wochen-Rückblick auf Seite 8+9. Ohne die aufmerksame Bankerin wäre ein älterer Herr aus Liederbach wohl jetzt um einige tausend Euro ärmer. Um aktiv auf die Menschen zuzugehen und sie vor Schaden zu bewahren, waren jetzt drei Tage lang Krifteler Sicherheitsberater für Senioren mit einem Informationsstand in der Filiale der Frankfurter Volksbank vertreten. Interessierte Bürger waren herzlich eingeladen, sich über Möglichkeiten zu informieren, wie man sich vor Betrügern schützen und im Falle eines „falschen“ Anrufs oder Besuchs verhalten soll. „Wir haben extra drei Tage am Ende des Monats gewählt, da die Senioren dann in der Regel ihre Rente bekommen und Geld abheben“, so der Erste Beigeordnete Franz Jirasek, der ebenfalls zeitweise vor Ort war und für Fragen zur Verfügung stand.

„Wir sind mit vielen älteren Bankkunden ins Gespräch gekommen“, zog Sicherheitsberater Siegfried Ambros ein positives Fazit. Auch mehrere jüngere Kunden haben für ihre Eltern, aber auch Nachbarn und Freunde Flyer und Infobroschüren mitgenommen. Auf ihnen ist groß zu lesen: „Ich bin auf der Hut!“ oder „Ich bin misstrauisch“, um Senioren zu ermahnen, nicht jedem die Tür zu öffnen und nicht jedem die Geschichte am Telefon oder vor der Haustür abzunehmen. Sensibilisiert sind auch die Bankmitarbeiter, bestätigte Filialleiterin Martina Halak. Allerdings: Sie können nur beraten, aber keine Auszahlung ablehnen.

Weitere Infos unter 06192-400465 oder im Internet unter www.seniorenberater.help.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare