KCS-Laufhexen nähen 163 Herzkissen und 40 Trösteherzen an einem Tag

Symbole der Zuversicht genäht

Die Laufhexen haben ehrenamtlich viele Herzkissen für an Brustkrebs erkrankte Frauen genäht und wollen die Aktion im nächsten Jahr wiederholen. Farbenfrohe Stoffe sind deshalb willkommen. Foto: privat

Eschborn (red) – Die Mitglieder des Kappen-Club-Niederhöchstadt e. V. (KCN) kennt man als fröhliches Völkchen, das in der Fastnachtszeit zu Höchstform aufläuft.

In diesem Jahr wurde auch die Auszeit vor der nächsten närrischen Saison kreativ genutzt: Die KCN-Laufhexen, die sonst mit aufwendigen, selbst hergestellten Kostümen von sich reden machen, mit denen sie auf den Fastnachtsumzügen in Eschborn, Frankfurt und darum herum begeistern, haben ihr Können für ein ehrenamtliches Projekt eingesetzt.

Durch das Eschborner Quilt-Cottage wurde die Gruppe auf die Herzkissenaktion für an Brustkrebs erkrankte Frauen aufmerksam. Die speziell geformten Kissen lindern nach der Operation Schmerzen und Schwellungen, erleichtern das Liegen und bieten Schutz bei

plötzlichen Bewegungen oder Stößen. Darüber hinaus sollen sie als Geschenk ein Symbol für Herzlichkeit, Hoffnung und Zuversicht sein – den Betroffenen Trost spenden und Mut machen.

Für das Projekt und den guten Zweck konnten die KCN-Laufhexen zahlreiche Vereinsmitglieder begeistern. An einem Samstag im Mai ging es mit zwei kleinen und 27 großen Helfern – darunter auch der Ersten Vorsitzende des KCN, Roman Walch – im Bürgerzentrum Niederhöchstadt tatkräftig zur Sache. Aus Materialien, die sich aus den Restbeständen der KCN-Laufhexen, aber auch aus Stoffspenden rekrutieren, entstanden an einem ebenso effektiven wie emotionalen Tag 163 Herzkissen für Brustkrebserkrankte und 40 kleine Trösteherzen für deren Kinder. Die mit viel Liebe hergestellten Werke wurden am 13. August dem Krankenhaus Bad Soden übergeben, wo sich die zuständigen Mitarbeiter dankbar und überwältigt zeigten. Auch im nächsten Jahr wird die Herzkissenaktion unter der Federführung der KCN-Laufhexen wieder stattfinden. Die Planungen sind bereits in vollem Gange. Alle, die sich engagieren oder für das Projekt farbenfrohe Stoffe, die ab 30˚ waschbar sind, spenden möchten, können jeden Dienstag ab 20 Uhr im Bürgerzentrum Niederhöchstadt vorbeischauen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare