Sonntagscafé im Heimatmuseum

Ein etwas anderer Tanz in den Mai

+
Das Tanzensemble „Stante pede“ nach einer Tanzvorführung auf dem Seulberger Mittelalterspectaculum 2017.

Friedrichsdorf (umb) – Die Nacht vom 30. April zum 1. Mai wurde über Jahrhunderte als Walpurgisnacht begangen. Dieser Brauch lebt heute im „Tanz in den Mai“ fort, mit dem der Anbruch der warmen Jahreszeit gefeiert wird.

Im Friedrichsdorfer Stadtteil Seulberg geht der Tanz in diesem Jahr allerdings schon zwei Tage eher und schon am Nachmittag los. Beim kommenden Sonntagscafé im Heimatmuseum Seulberg am 28. April zeigt das Ensemble „Stante pede“ ab 15 Uhr historische Tänze vergangener Jahrhunderte. Das umfangreiche Repertoire des in Friedrichsdorf ansässigen Vereins reicht von spätmittelalterlichen Schreittänzen und Reigen, wie dem Maître de la maison, über verschiedene Branlen und Pavanen der Renaissance bis hin zur frühbarocken Allemande. Dazu wird in der Klause ab 14 Uhr neben Kaffee und Kuchen auch selbstgemachte Maibowle angeboten. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Weitere Informationen gibt es bei Dr. Erika Dittrich unter 06172-7313120 oder 3100, per E-Mail an erika.dittrich@friedrichsdorf.de und bei Mandy Schubert unter 0157-80664309.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare