Jugendliche aus Frankreich in Eschborn

Sightseeing, Pizza und Tanz für den Besuch aus Montgeron

Vorstandsmitglied Anne Kroll, Direktor Adnan Shaikh, Rektorin Alexandra Ibenthal, Oberstudienrätin Cornelia Pieroth, Lehrerinnen Adeline Fournier und Johanna Samperez und die Schüler aus Montgeron und Eschborn (v.l.n.r.) Foto: Kleist-Schule

Eschborn (red) – In der letzten Woche waren insgesamt 14 Schüler des Lycée Rosa Parks aus der Eschborner Partnerstadt Montgeron mit ihren Lehrerinnen Adeline Fournier und Johanna Samperez zu Gast an der Heinrich-von-Kleist-Schule.

Untergebracht waren die französischen Freunde bei Familien der am Austausch teilnehmenden Kleist-Schüler. Oberstudienrätin Cornelia Pieroth und Rektorin Alexandra Ibenthal, die den Austausch von der Kleist-Seite betreuten, hatten ein tolles Programm vorbereitet.

Nach der Begrüßung am Dienstagmorgen in der Schule, bei der die Gäste von Direktor Adnan Shaikh und Vorstandsmitglied Anne Kroll vom Eschborner Partnerschaftsverein in Empfang genommen wurden, begann das bunte Programm: Sightseeing in Frankfurt, Ausflüge in den Rheingau, nach Heidelberg und zum Felsenmeer im Odenwald sowie ein Pizza- und Tanzabend im Jugendzentrum Eschborn. Auch ein offizieller Empfang durch Bürgermeister Mathias Geiger und Stadtarchivar Gerhard Raiss im Museum Eschborn war Teil des Ablaufs. Am Freitag hieß es dann Abschied nehmen und die französischen Gäste kehrten hoffentlich mit vielen guten Eindrücken und schönen Erlebnissen im Gepäck nach Montgeron zurück. „Wir danken unseren Freunden für ihren Besuch bei uns in Eschborn. Die Austauschgruppe unserer Schule freut sich schon heute auf den Gegenbesuch in Montgeron“, so Direktor Adnan Shaikh.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare