Mit Schwung in die Zukunft

Jugendarbeit ausgezeichnet: Golfclub Hof Hausen erringt Gold

+
Gerade auch Mädchen für den Golfsport zu begeistern ist Anliegen vom Jugendwart des Golfclub Hof Hausen, Andreas Rathmann.

Hofheim (WB) – Für sein Qualitätsmanagement bei der leistungsorientierten Nachwuchsförderung wurde der Golfclub Hof Hausen vor der Sonne mit „Gold“ ausgezeichnet. Ein Gold-Zertifikat erhalten die besten 20 Clubs in Deutschland. Hof Hausen errang den 17. Platz.

Besonders stolz ist das Management auf den Spitzenplatz, den der Golfclub Hof Hausen in Hessen erreichte: Platz 3, nur überholt von den Traditionsclubs Frankfurt und Gut Neuhof, spricht für eine konsequente Aufbauarbeit bei der Nachwuchsförderung. Verbunden ist die Auszeichnung mit einem Fördergeld in Höhe von 10. 000 Euro vom Deutschen Golf Verband. Diese Summe erhält der Hofheimer Golfclub jeweils 2019 und 2020 zweckgebunden für die Nachwuchsförderung. Das Audit des DGV findet alle zwei Jahre statt.

Ziel des Qualitätsmanagements für die Nachwuchsförderung (QM) ist es, noch mehr Kinder und Jugendliche für den Golfsport zu begeistern, sie langfristig an die Sportart zu binden und Golf als Leistungssport zu betreiben. Entsprechend streng ist die Prüfung aller wichtigen Kriterien, die der Zertifizierung vorausgeht. Die Clubs müssen sich einer umfangreichen Bestandsaufnahme stellen. Der Fragenkatalog beim Audit umfasst rund 200 Fragen. Dabei wird ein weiter Bogen geschlagen über die eingesetzten Trainer – Anzahl und jeweilige Qualifikation –, die Talentsuche und Förderung, die Trainingsfrequenz und die Wettkämpfe, Strategie und Finanzierung bis zu den sozialen Erfolgsfaktoren.

Persönlichkeit entwickeln

Bei allen sportlichen Aktivitäten wird im Golfclub Hof Hausen großer Wert auf die Persönlichkeitsentwicklung der Jugendlichen gelegt. Ehrlichkeit und Integrität sind oberstes Prinzip, weil jeder Spieler für sein Ergebnis selbst verantwortlich ist. Golfsport setzt auch bei Kindern ein Verantwortungsbewusstsein voraus. Beim Training und im Turnier unter Anleitung wird fairer und freundlicher Umgang mit anderen auf und außerhalb des Platzes vermittelt. Diesen Aspekt der Persönlichkeitsentwicklung machen sich auch die Schulen in der Umgebung von Hof Hausen zunutze. Golf wird von den Schulen gefördert, Training beim Golfclub Hof Hausen organisiert.

Inzwischen ist die Zahl der Jugendlichen in Hof Hausen auf 170 angewachsen. Für Jugendwart Andreas Rathmann sind die Neueinsteigergruppen bis 11 Jahre ein wichtiger Schwerpunkt. Für sie werden Schnupperkurse angeboten. Kinder, die mitschnuppern wollen, können sich bei Andreas Rathmann unter Jugendwart@hofhausen.golf melden. Besonderen Wert legt Rathmann darauf, dass sich auch Mädchen angesprochen fühlen. Bei den Einsteigern kommt das Programm FIRST DRIVE golf for kids des Hessischen Golfverbandes gut an, für das sich der Präsident des Golfclubs Hof Hausen vor der Sonne e.V., Dr. Bernd Ellinger, stark macht. „Wer sich jetzt für die Jugendarbeit einsetzt, begegnet langfristig dem Strukturproblem der Überalterung bei den Clubmitgliedern.“ Ellinger kennt die Zahlen der hessischen Golfclubs, in denen häufig der altersmäßige „Mittelbau“ fehlt. Dr. Bernd Ellinger ist neben seiner Funktion im Golfclub Hof Hausen Vizepräsident des Hessischen Golfverbandes.

Erste Schwünge mit vier

Schon im Altern von 4 Jahren wird in den „Kids for Golf“-Gruppen nicht nur spielerisch trainiert, sondern es werden schon bald die ersten Schwünge bei Turnieren auf dem Kurzplatz ausprobiert. Nach Erreichen der Platzreife (die Erlaubnis, auf der 18-Loch-Anlage zu spielen) wird dann an den Feinheiten gearbeitet, um schnell zum Mannschaftsspieler aufzusteigen.

Für die Sommersaison sind Trainingsangebote an jedem Tag der Woche und für alle Altersklassen (AK) geplant, die durch eine Vielzahl von altersgerechten Turnieren auf Club und Verbandsebene ergänzt werden. Der Jugendwart wird von einem engagierten Team helfender Eltern unterstützt. Die meisten der über 75 Mitglieder des Jugendförderkreises in Hof Hausen spenden nicht nur, sondern helfen aktiv mit. Engagement von Trainerteam und Jugendbetreuung geben die sportlichen Erfolge recht. Die Jungenmannschaft der AK14 hat im letzten Jahr als einzige hessische Mannschaft bei den Deutschen Meisterschaften mitgespielt. Die Jungens vom Golfclub Hof Hausen erkämpften einen mehr als respektablen 12. Platz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare