Lebensqualität verbessern

Pneumologische Klinik initiiert Trainingsgruppe in Hofheim

+
Das Training hilft, den Alltag mit einer Lungenkrankheit besser bewältigen zu können.

Hofheim (tb) – Auf Initiative der Pneumologischen Klinik der Kliniken des Main-Taunus-Kreises wird am Hofheimer Krankenhaus am 17. Januar eine Lungensport-Gruppe mit wöchentlichen Übungsstunden eröffnet.

Die Abteilung Rehasport des TV 1860 Hofheim wird das Training übernehmen. Die Übungszeiten sind donnerstags von 10 bis 11 Uhr im Verwaltungsgebäude (Erdgeschoss) auf dem Krankenhausgelände an der Lindenstraße 10. Interessenten können sich bei der Geschäftsstelle des TV 1860 Hofheim unter 06192-5344 oder per E-Mail an info@tvhofheim.de anmelden. Teilnahmeberechtigt sind Patienten mit diagnostizierten Atemwegs- oder Lungenerkrankungen. Mit Vorlage einer ärztlichen Verordnung, in der die Kostenübernahme der Krankenkasse bestätigt ist, ist die Teilnahme kostenfrei. Mitglieder des TV 1860 Hofheim sind durch ihre Mitgliedschaft teilnahmeberechtigt.

Lungensport besteht aus Gymnastik-Übungen, die auf die Leistungsfähigkeit der erkrankten Teilnehmer abgestimmt werden. „Das Training kann die Lungenerkrankung zwar nicht heilen, es verbessert aber die Grundkondition des Patienten und hilft so, den Alltag mit einer chronischen Lungenkrankheit besser bewältigen zu können. Wir freuen uns sehr, in Kooperation mit dem Hofheimer Sportverein unseren Patienten jetzt ein Training vor Ort anbieten zu können“, betont Chefarzt Dr. Thomas Müller, der mit seinem Ärzteteam die Gruppe unterstützt. Das Lungensport-Training wird von einem erfahrenen, lizenzierten Übungsleiter geleitet und ist vom Hessischen Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband e. V. zertifiziert, so dass eine Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen möglich ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare