Neue LED-Flutlichtanlage ist in Betrieb

Perfekt ausgeleuchtet

Die neue LED-Beleuchtung auf dem Fußballplatz des FC Germania Okriftel kostete 27.000 Euro. Foto: Stadt Hattersheim

Hattersheim (red) – Die Leuchten der Flutlichtanlage auf dem Fußballplatz des FC Germania Okriftel waren veraltet und hatten auch die eine oder andere Funktionsstörung. Daher wurde es Zeit, die Lampen gegen eine neue und effiziente LED-Beleuchtung zu ersetzen.

Anfang November war die Fachfirma vor Ort. Sie montierte die großen alten Halogenstrahler ab und erneuerte sie an allen sechs Flutlichtmasten durch eine moderne LED-Beleuchtung.

Mit der neuen LED-Beleuchtung konnte die Anschlussleistung mehr als halbiert werden. Pro Jahr können so 7.275 Kilowattstunden eingespart werden, dies entspricht etwa 75 Prozent des bisherigen Stromverbrauchs.

„Die Stadt Hattersheim kommt mit der neuen LED-Beleuchtung auch besonders dem Klimaschutz entgegen. Innerhalb von 20 Jahren werden wir 85 Tonnen CO² einsparen, also 4,25 CO² Tonnen jährlich“, betont Bürgermeister Klaus Schindling.

Ab sofort können die Fußballspieler der verschiedenen Altersklassen wieder auf dem perfekt ausgeleuchteten neuen Kunstrasenplatz am Okrifteler Mainufer kicken und hoffentlich viele Heimtore schießen.

Das Projekt wurde mit 8.032 Euro vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert. Die Gesamtkosten für die Neuanschaffung beliefen sich auf 27.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare