Psychothriller von Bestsellerautor Sebastian Fitzek auf der Bühne

Passagier 23 in der Stadthalle

Hochspannung pur bietet die Aufführung des Berliner Kriminal Theaters am 30. Januar. Foto: Veranstalter

Eschborn (red) – Das Berliner Kriminal Theater bringt am Donnerstag, 30. Januar, 20 Uhr den Psychothriller „Passagier 23“ auf die Bühne in der Stadthalle.

Der Polizeipsychologe Martin Schwartz erhält im Stück einen mysteriösen Anruf und begibt sich nach England an Bord des Kreuzfahrtschiffs „Sultan of the Seas“. Vor fünf Jahren ist sein Sohn mit seiner Frau auf eben diesem Kreuzfahrtschiff verschwunden.

Nun soll es Hinweise darauf geben, was seiner Familie zugestoßen ist. Der Alptraum fängt an, als das Schiff nach New York ablegt: 3.000 Passagiere, ein traumatisiertes Mädchen, ein zutiefst verstörter Polizeipsychologe und ein Mörder auf der Jagd. „Passagier 23“ ist die hochspannende Inszenierung eines packenden Psychothrillers.

Sebastian Fitzek ist einer der bekanntesten deutschen Schriftsteller. Seine Werke sind bislang in über 20 Sprachen übersetzt worden. Als einer der wenigen deutschen Thrillerautoren erscheint Sebastian Fitzek auch in den USA und England, der Heimat des Spannungsromans.

Eintrittskarten gibt es in den Schreibwarenhandlungen Schlegel und Bobas in Eschborn sowie bei Blumen Buchholz in Niederhöchstadt für 14 Euro, 9 Euro und 7 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare