Siebte Oldtimerrallye „Main-Taunus Klassik“: Noch Startplätze frei

Nostalgisch zum Main

Dieser Opel-Kadett ging bei der Oldtimer-Rallye im vergangenen Jahr an den Start. Foto: engelter-fotos.de

Taunus (red) – Für die Oldtimerrallye „Main-Taunus Klassik“ zugunsten der Main-Taunus-Stiftung können noch Wagen gemeldet werden. Wie der Stiftungsvorsitzende Landrat Michael Cyriax mitteilt, führt die nostalgische Fahrt am Sonntag, 15.

September, von Eschborn zum Mainufer nach Flörsheim.

Start ist um 10 Uhr an der „Klassik Garage Kronberg“ in der Rudolf-Diesel-Straße in Eschborn. Unterwegs werden diverse Aufgaben gestellt. Die Mittagspause ist am Zauberberg in Kelkheim-Ruppertshain mit einem Snack im „Merlin“ geplant; die Fahrt endet am Flörsheimer Mainufer. Die Tour verbinde „Spaß am Fahren und Spaß am Zusehen“, so Cyriax. Wenn die Zuschauer an den Haltepunkten und an der Strecke die nostalgischen Wagen betrachteten, werde die Tour zu einem MTK-Gemeinschaftserlebnis.

Unterstützt wird die Rallye von der Taunus Sparkasse, dem Autohaus Weicker in Kelkheim, dem Autohaus Flebbe in Hattersheim, dem Porsche Zentrum Hofheim, der SVS Sachverständigen Stelle Frankfurt der Klassikgarage Kronberg und dem VW-Autohaus Schmitt in Flörsheim. Die Main-Taunus-Stiftung fördert und unterstützt Menschen im Main-Taunus-Kreis bei der Eingliederung und Betreuung sowie bei besonderen Notlagen. Dabei kümmert sie sich besonders um sozial auffällige Kinder und Jugendliche, um Behinderte, Kranke und Pflegebedürftige und fördert Projekte, die Randgruppen unterstützen. Gefördert werden auch Projekte in den Bereichen Bildung und Sport.

Die Anmeldung zur Rallye ist möglich über die Internetseite www.main-taunusklassik.de. Näheres zur Stiftung gibt es unter www.main-taunus-stiftung.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare