Wieder Besucher im Straßenverkehrsamt

Normalität kehrt zurück

Seit Montag können die Bürger wieder persönlich die Zulassungsstelle besuchen. Foto: Main-Taunus-Kreis

Main-Taunus-Kreis (red) – Im Zuge der Corona-Lockerungen ist demnächst das Straßenverkehrsamt mit der Kfz-Zulassung wieder für den persönlichen Besucherverkehr geöffnet.

Wie Kreisbeigeordneter Johannes Baron mitteilte, darf seit Montag eine begrenzte Zahl von Personen gleichzeitig das Gebäude in der Straße In den Nassen 2 in Hofheim betreten. Kunden müssen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Der Besucherverkehr ist jetzt je nach Anliegen geregelt. Es gibt zwei Wartebereiche im Erdgeschoss und im ersten Stock. Grundsätzlich dürfen nur zehn Personen gleichzeitig das Gebäude betreten, der Zugang wird durch Servicepersonal geregelt. Zusätzlich können solche Kunden das Haus aufsuchen, die einen Termin haben, und jeweils eine Person, die nur einen Führerschein abholen will. Während der vergangenen Wochen war für den Kundenverkehr am Eingang ein gesonderter Schalter eingerichtet worden.

Auch ohne persönlichen Kontakt innerhalb der Räume hatte die Behörde in der schwierigsten Phase der Corona-Krise ihre Leistungen erbracht. Anders als viele andere Zulassungsstellen habe es das Straßenverkehrsamt des Main-Taunus-Kreises durch Organisationsänderungen ermöglicht, für Unternehmer und Bürger „voll da zu sein“, so Baron. Nach wie vor aber stehe die Zulassungsstelle den Kunden auch telefonisch zur Verfügung – montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr und freitags von 8 bis 13 Uhr, außerdem ist sie per Mail erreichbar. Zudem gibt es Online-Serviceangebote auf der Internetseite des Kreises unter www.mtk.org und in der MTK-App, die in den gängigen Stores kostenlos erhältlich ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare