Partnerschule zu Gast in Eschborn

Netter Besuch aus Loudoun County

Die gesamte Schüler- und Lehrergruppe des Austausches mit Loudoun County bei der Begrüßung in Eschborn. Foto: Kleist-Schule

Eschborn ((red) – Seit Montag vergangener Woche sind elf Schüler aus der Dominion Highschool in Sterling, der Partnerschule in Loudoun County/Virginia, dem Partnerkreis des Main-Taunus-Kreises, in der Heinrich-von-Kleist-Schule zu Gast.

Begleitet werden sie von ihrer Deutschlehrerin Catherine Edgington und ihrem Direktor Dr. John Brewer. Untergebracht sind die amerikanischen Jugendlichen bei den Familien ihrer Austauschpartner aus der Qualifikationsphase 3, dem Abiturjahrgang 2020, und der Einführungsphase, dem jüngsten Oberstufenjahrgang. Die Lehrkräfte haben Aufnahme bei Oberstudienrätin Christiane Firsching und Oberstudienrat Martin Dudek gefunden.

Seit fast zehn Jahren pflegt die Kleist-Schule eine Partnerschaft zur Dominion Highschool und konnte bereits unterschiedliche Besuchsformate durchführen. In diesem Jahr zeichnen die beiden Studienrätinnen Miriam Lehmann und Eva Raab für den Austausch verantwortlich. Sie organisieren und betreuen den Austausch von HvK-Seite mit viel Engagement, haben ein ganz buntes Programm für die Gäste zusammengestellt. Ausflüge nach Frankfurt, Mainz und auf die Loreley standen ebenso auf dem Programm wie eine „introduction into German Christmas tradition“.

„Wir hoffen, dass unsere Freunde aus Loudoun mit ganz vielen positiven Eindrücken Richtung Sterling fliegen. Unser Dank gilt den deutschen Familien, die die Kleist-Schule mit sehr viel Gastfreundschaft unterstützt und eine Herberge zur Verfügung gestellt haben. Außerdem danken wir Studienrätinnen Miriam Lehmann und Eva Raab sehr herzlich für die tolle Organisation“, beschreibt Direktor Adnan Shaikh den sehr gelungenen Austausch.

Weitere Informationen rund um die Heinrich-von-Kleist-Schule erhalten Sie telefonisch unter 06196-9570-0 oder unter www.kleist-schule.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare