Quartierstreffen aller Nationen am „Bunten Limestisch“ im Stadtteil Limes der Stadt Schwalbach

Nachbarschaftliches Miteinander

Beim „Bunten Limestisch“ wird Leckeres aus aller Welt serviert. Foto: Foxys Forest Manufacture/Shutterstock.com

SchwAlbach (red) – Menschen aller Nationalitäten, die in der Limesstadt leben und sich dort begegnen, treffen sich am „Bunten Limestisch“, kommen miteinander ins Gespräch und verbringen einen geselligen Abend bei mitgebrachten Speisen und Getränken.

Der „Bunte Limestisch“ findet am Sonntag, 22. September, von 18 bis 21 Uhr statt. Ziel der erstmals im September stattfindenden Veranstaltung ist, das nachbarschaftliche Miteinander in der Limesstadt zu fördern.

Einfach mal zwanglos neue Menschen aus der Nachbarschaft kennenlernen. Selbst aktiv sein, schauen, was sich so ergibt. Nach dem Motto: Vielleicht lerne ich ja einen Menschen kennen, der in meiner Nähe wohnt, den ich vielleicht schon oft gesehen, aber noch nie gesprochen habe, mit dem ich auch nach dem „Bunten Limestisch“ weiter Kontakt pflegen kann …

Am Mittelweg – der Hauptachse im oberen Stadtteil – steht ein langer Tisch vor dem Gemeindehaus der Evangelischen Limesgemeinde bereit!

Jeder bringt etwas zu essen und zu trinken mit! Alle können sich von der Vielfalt der Tafel überraschen lassen! Der „Bunte Limestisch“ lädt zur Eigeninitiative ein und freut sich natürlich über jeden mitgebrachten Beitrag, der den Tisch in bunter und kulinarischer Vielfalt noch schöner erstrahlen lässt. Der „Bunte Limestisch“ ist ein Kooperationsprojekt der Projektstelle 55+, Evangelisches Dekanat Kronberg, der Evangelischen Limesgemeinde und der Seniorenberatung des Diakonischen Werkes Main-Taunus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare