Musik ist gelebte Leidenschaft

Fortsetzung von Seite 1.

Proben oder viel mehr „Trainingseinheiten, das klingt schon sportlicher“, wie Stabsführer Kevin Engel vom BDC betonte, „finden eben nicht in Zimmerlautstärke statt“.

Das gefällt erwartungsgemäß nicht jedem. Die Folge: Im Sommer habe man schon auf dem Parkplatz üben müssen. Immerhin: Der Rathauschef versprach zur Feier des Tages, eine einvernehmliche Lösung zu finden.

Die Krifteler gewannen überzeugend mit einer musikalischen Bearbeitung des Disney- Klassikers „Tarzan“. Nächstes Jahr müssen sie wieder antreten. Mittlerweile sind sie auf 45 Mitspieler angewachsen. Von ihrer Frauenquote können Daxvorstände und Fußballverbände kein Lied singen: Hier steht es 50:50. In den höchsten Tönen gelobt wird auch der Generationenmix. Im Alter von 10 bis 70 Jahren wird hier getrommelt, gepfiffen, gesungen und Fahnen geschwungen. Auch der Nachwuchs ist gesichert: Es wippen schon Vierjährige im Rhythmus, um mitmachen zu dürfen.

„Musik ist gelebte Leidenschaft“, unterstrich Bodo Knopf in seiner Laudatio im Rat- und Bürgerhaus. Vielleicht transportiert aber auch nur jedes Musikstück ein Stückchen Harmonie in einer dissonanten Welt. Das klingt schon mal nicht schlecht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare