KUNSTVOLL-Reihe

Kunst erleben

Königstein/Bad Soden (umb) – Die gemeinnützige Kulturfonds Frankfurt RheinMain GmbH fördert jährlich ausgewählte Projekte im Rahmen ihres Programms KUNSTVOLL. In mehrmonatiger Zusammenarbeit unterstützen professionelle Künstler und Kunstvermittler Schüler dabei, kreativ zu sein.

Im Projekt „Erklär mir Liebe“ kooperierte die Bischof-Neumann-Schule in Königstein sowie die Freie Musikschule Bad Soden mit fünf renommierten Künstlern aus dem Rhein-Main-Gebiet, um Kunst einmal praktisch zu erleben und zu gestalten. Mit dieser Unterstützung erarbeiteten 29 Schüler aus zwei Musikkursen der 10. Klasse eine Performance zu dem Thema „Liebe“. Das Ergebnis gibt es am 11. Februar in der Bühnenhalle der Bischof-Neumann-Schule in Königstein sowie am 13. Februar im Bürgerhaus in Bad Soden. Los geht es jeweils um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. Der schwierigen Frage nach der Liebe, die sich gerade Teenager stellen, näherten sich die Projektteilnehmer auf verschiedensten Wegen an. Unter dem Motto „Lyrik und Lyrics“ fusionierten so selbst entwickelte Texte mit neu komponierter Musik, der Frage und Unmöglichkeit nachgehend, wie man Liebe erklären kann.

Gemeinsam mit dem bildenden Künstler Dominik Landwehr begaben sich einige der Schüler mit Licht- und Projektionsmitteln auf eine visuelle Reise nach Möglichkeiten der künstlerischen Übersetzung und Beschreibung eines sowohl kraftvollen wie vagen Gefühls. Im Ergebnis entstand eine spannende sowie nachdenkliche, interdisziplinäre Performance unter der Regie von Simon Möllendorf, künstlerischer Leiter des studioNAXOS in Frankfurt am Main, die das Publikum zwei Mal zu einem intimen und assoziationsreichen Abend einlädt.

Das Projekt war Teil des Förderprogramms KUNSTVOLL der Gemeinnützigen Kulturfonds Frankfurt RheinMain GmbH. Weitere Förderer und Sponsoren waren Naspa-Stiftung, Mainova AG, die Frankfurter Volksbank e.G. und das BluesHaus Bad Soden e.V.

Rubriklistenbild: © p

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare