Hofheimer Wohnungsbau GmbH ehrte langjährige Mieter

60 Jahre Mieter bei der HWB

Zum vierten Mal dankte die Hofheimer Wohnungsbau GmbH langjährigen Mietern für ihre Treue. Foto: HWB

HOFHEIM (red) – Die Hofheimer Wohnungsbau GmbH (HWB) ehrt seit vier Jahren langjährige Mieterjubilare. In diesem Jahr feierte die HWB 47 Jubilare in der Stadthalle: beginnend mit sechsmal 40 Jahre, sehr vielen, die bereits 50 Jahre dabei sind, bis hin zu einmal 60 Jahre.

„Wir möchten unseren langjährigen Mietern auf diese Weise für ihre Treue und ihr Vertrauen in unsere Gesellschaft danken“, erklärte Geschäftsführer Norman Diehl.

Auch Bürgermeister Christian Vogt, zugleich Aufsichtsratsvorsitzender der HWB, war gekommen, um den Jubilaren gemeinsam mit den beiden Geschäftsführern Josef Mayr und Norman Diehl persönlich zu gratulieren. Er bedankte sich auch für die gute Zusammenarbeit zwischen der HWB und der Stadt Hofheim. „Damit Mieterinnen und Mieter der HWB so lange treu bleiben, müssen die Mieten bezahlbar bleiben“, stellte er in seinem Grußwort fest. „Damit Wohnraum erschwinglich bleibt, müssen wir Lösungen sowohl im Bestand als auch durch Neubauprojekte finden. Als städtisches Wohnungsbau-Unternehmen hat die HWB eine besondere Verantwortung nicht zuletzt deshalb, weil sie über das eigene Angebot hinaus mietpreisdämpfend auf den Markt wirken kann.“

Bei Kaffee und Kuchen verbrachten die Mietjubilare gemeinsam mit den Mitarbeitern der HWB einen schönen Nachmittag und tauschten Erinnerungen aus. Wieder gab es für die Jubilare einen Abhol- und Bring-Service.

Die Hofheimer Wohnungsbau GmbH ist ein kommunales Wohnungsunternehmen. Als hundertprozentige Tochter der Stadt Hofheim engagiert sie sich im öffentlich geförderten Wohnungsbau, schafft sozial verantwortlich Wohn- und Lebensräume für alle Bedürfnisse des Lebens und für alle Schichten der Bevölkerung. Eine bezahlbare Wohnung zu finden ist schwer, weil es zu wenige gibt.

Die HWB will zur Lösung des Problems ihren Weg fortsetzen, bezahlbare Wohnungen zu bauen und ihren Bestand an 1.650 Wohnungen, davon 40 Prozent öffentlich gefördert, weiter zu erhöhen. Seit Jahren ist es bei Stadt und HWB ein großes Thema, für Menschen die passende Wohnung zu errichten.

„Für die HWB ist es entscheidend, der Akteur zu sein, der bezahlbare Wohnungen anbietet“, betont HWB-Geschäftsführer Josef Mayr. Und das nicht erst seit gestern. Seit Jahren arbeitet die Gesellschaft gemeinsam mit der Stadt Hofheim daran, Menschen ein bezahlbares Zuhause zu schaffen oder auch vorhandene Wohnungen zu modernisieren.

Hofheim hat rund 40.000 Einwohner. Rund 3.500 Menschen leben in einer Wohnung der HWB, doch fast 485 Haushalte suchen noch eine Wohnung bei der Gesellschaft, davon der ganz überwiegende Anteil (61 Prozent) im öffentlich geförderten Bereich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare