Fetzig, swingend und mitreißend

Damen-Lions Club lädt ein zu Papa’s Finest Boogie-Band

Volker Picard, Frank Spannaus, Holger „Schlomo“ Schütz und Matthias Rüdiger sind Papa’s Finest Boogie-Band Foto: papasfinest
+
Volker Picard, Frank Spannaus, Holger „Schlomo“ Schütz und Matthias Rüdiger sind Papa’s Finest Boogie-Band

Es ist wieder so weit. Das Bürgerhaus Marxheim öffnet am Samstag, 7. März, 19. 30 Uhr (Einlass 18 Uhr) seine Türen für alle, die mitreißenden Boogie-Woogie, fetzigen Jump’n Jive und swingenden Jazz & Blues lieben.

Hofheim – Als besonderes Bonbon wartet außerdem ein Tanzkurs um 18 Uhr vor dem Konzert auf alle, die gerne selbst das Tanzbein s(ch)wingen wollen.

Den musikalischen Rahmen für die ausgelassene Stimmung mit einer Extraportion guter Laune liefert Papa’s Finest Boogie-Band. Die Musiker verschmelzen virtuos-authentischen Boogie-Woogie von Meade „Lux“ Lewis und Clarence „Pinetop“ Smith mit der mitreißend fetzigen und tanzbaren Musik von Künstlern wie Louis Jordan, Ray Charles, Louis Prima oder Fats Domino, angereichert mit etlichen Titeln aus eigener Feder.

Helmut Pilawa und Ilona Wengerter bieten einen Tanzkurs für die ganz Aktiven im Voraus des Konzertes an. Foto: Wengerter

Wie schon im vergangenen Jahr kommen die Musiker auf Einladung des Damen-Lions Club Hofheim Rhein-Main nach Marxheim. Der erfolgreiche Abend mit seiner explosiven Stimmung schrie geradezu nach einer Wiederholung und nun kann man von Glück reden, dass die Band noch einen freien Abend im vollgepackten Terminkalender hatte.

Hofheim (Main-Taunus): Bürgerhaus Marxheim wird zum Ort von Boogie-Woogie und Blues

Als besonderes Special bieten Helmut Pilawa (Kursleiter Boogie Woogie) und Ilona Wengerter (Trainer C) einen Tanzkurs im Voraus des Konzertes an. Die beiden sind Hessische Landesmeister im Boogie Woogie und beide mit einer Trainerlizenz vom Deutschen Rock’n" Roll Verband ausgestattet.

Um den Abend abzurunden, ist vom Cocktail bis zur Ofenkartoffel auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Alle Einnahmen des Konzertes gehen an den 1983 von betroffenen Eltern und Prof. Dr. Bernhard Kornhuber gegründeten Verein „Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt e.V.“. Ein großer Dank geht an die Sponsoren des Konzerts: Honerkamp und Kollegen, Baumpflege Bechstein, HCI Immobilien, Falchi Dental, NASPA, Lohnsteuerhilfeverein Beratungsstelle Sabine Bergmann, Köhlers Catering, StimmDich Business und Logopädie Yvonne Guretzka.

Karten für 15 Euro gibt es im Vorverkauf in Hofheim bei der Buchhandlung am Alten Rathaus, Hauptstraße 38, bei der Hofheimer Musikwerkstatt, Langgasse 2, in der Kunst- und Bücherstube Tolksdorf, Hauptstraße 64, in der StimmDich Gesangsschule Niederhofhei-merstraße 13, und bei Myriam Meyer Kosmetik, Feldstraße 3.

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare