Schülerfirma

Henrys Kitchen beim Neujahrsempfang

+
Direktor Adnan Shaikh, Förderschullehrerinnen Anja Reiff, Carolina Heemeier, Studienrätin Nabila Tail und Schüler*innen von „Henry"s Kitchen“ (v.l.n.r.)

Eschborn (red) – Mit weißen Hemden, schicken Schürzen, die das Logo von „Henry´s Kitchen“ tragen, und einem Tablett voller Köstlichkeiten standen zwölf Schüler der Heinrich-von-Kleist-Schule im Eingangsbereich des Stadtverordnetensitzungssaales beim Neujahrsempfang.

Seit nunmehr fast zwei Jahren existiert die hauseigene Schülerfirma „Henry"s Kitchen“ an der Eschborner Kleist-Schule. Die Firma wurde seinerzeit von Förderschullehrerin Carolina Heemeier und Schulsozialarbeiterin Nicole Leder gegründet und besteht aus Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 9, die an diesem besonderen Programm der verstärkten Berufsorientierung sehr erfolgreich teilnehmen. Die Firma hatte bereits mehrere Aufträge, aber noch nie einen in dieser Größenordnung; die sehr zufriedenen Gesichter der Gäste waren dann Bestätigung genug, dass sich der große und engagierte Aufwand auf ganzer Linie gelohnt hat. Das Rathaus Eschborn hatte bereits vor längerer Zeit von der Schülerfirma an der Schule gehört und war dankenswerterweise mit dem Auftrag auf die Kleist-Schule zugekommen.

Es sollten für 700 Gäste des Neujahrsempfangs Häppchen hergestellt werden. Eine Mammutaufgabe für die knapp 20 Schüler mit den begleitenden Lehrkräften. Förderschullehrerin Heemeier ergänzt: „Sehr erschwerend kam hinzu, dass die Schule im letzten Sommer einen Wasserschaden erlitten hat, weshalb die Lehrküche noch immer nicht nutzbar ist und alle Küchenutensilien in Containern verstaut sind.“ Trotzdem stellte sich die Mannschaft unter den deutlich erschwerten Umständen dieser Herausforderung und arbeitete die ganze Schulwoche fieberhaft an diesem tollen Auftrag.

Der schuleigene Caterer „Steierflug"s“ unterstützte mit Rat und Tat, aber auch Robert Walch von „Walch Catering“ hat das Projekt in der Endphase eng begleitet. Schlussendlich konnte „Henry"s Kitchen“ am Abend jeweils über 600 Hackfleisch-Tomaten-Spieße, Käsekuchenhäppchen und kleine vegetarische Kuchen auf die Tabletts zaubern und den sehr zufriedenen Gäste anreichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare