Kulturforum-Familien erlebten traumhafte „Romantik-Tour“ in und um Rüdesheim

Ein Genuss für Groß und Klein

Vor dem Niederwalddenkmal wurde ein Erinnerungsfoto geschossen. Foto: privat

Kriftel (red) – 2017 paddelten zehn Krifteler Familien einen Tag lang gemeinsam auf der Lahn, 2018 gab es einen „schaurig-schönen“ Ausflug nach Rheinland-Pfalz zum „Halloween-Wochenende“ mit Programm in der Jugendherberge Mainz und in diesem Jahr lud die Abteilung „Familienkultour“ des Kulturforums Kriftel interessierte Krifteler Familien zur eintägigen „Romantik-Tour Rüdesheim“ ein: Am letzten Sonntag in den Herbstferien trafen sich knapp 30 Mitfahrer am Parkplatz vor dem Freizeithaus, um gegen 10 Uhr mit privaten Pkw in den Rheingau zu starten.

.

Die „Romantik-Tour Rüdesheim“ war bei traumhaftem Spätherbstwetter ein Genuss für Groß und Klein. Die Kinder zwischen drei und 16 Jahren und die Eltern hatten gleichermaßen Spaß: Von Rüdesheim aus ging es mit der Seilbahn zunächst über die Rebenhänge zum Niederwalddenkmal. Dort wurde ein Erinnerungsfoto geschossen.

Eineinhalb Stunden wanderten die acht Familien, darunter auch Bürgermeister Christian Seitz mit Familie, gemütlich durch Wald und an Weinbergen entlang zu verschiedenen Aussichtspunkten mit Sicht auf den Rhein und auf Burgen und Schlösser. „Spannend war vor allem für die Kinder die Zauberhöhle entlang der Strecke“, so Kira Steffen vom Organisationsteam.

Mit dem Sessellift ging es wieder hinunter in den romantischen Rotweinort Assmannshausen und per Schiff in 40 Minuten zurück nach Rüdesheim. Dort kehrten alle gemütlich bei Spundekäs und Federweißer direkt am Rheinufer ein.

„Das Konzept ist wieder einmal aufgegangen“, freute sich Kira Steffen. „Familien unternehmen gemeinsam etwas, haben Spaß und knüpfen ganz nebenbei neue Kontakte.“

Demnächst startet die Planung der Termine für 2020. Doch auch in diesem Jahr gibt es noch zwei weitere schöne Aktivitäten für Familien: Am 24. November heißt es „wir gestalten weihnachtliche Leckereien“ im Freizeithaus und am 15. Dezember lädt das Team Familienkultour schließlich zum Tannenbaumschlagen. Genauere Infos werden rechtzeitig bekanntgegeben!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare