Bürgermeisterwahl in Eschborn: CDU-Kandidat holt abolute Mehrheit

50,2 % für Adnan Shaikh

Der frisch gewählte Bürgermeister von Eschborn, Adnan Shaikh, im Kreise der Journalisten Foto: Knapp

Eschborn (umb) – Den ersten Jubel im Lager von CDU-Bürgermeisterkandidat Adnan Shaikh gab es bereits um kurz nach 18 Uhr.

Nicht einmal eine halbe Stunde nach Schließung der Wahllokale sorgte das erste Ergebnis für Jubel: 55,4 Prozent für den CDU-Mann gegen 35,5 Prozent für Mathias Geiger (FDP) und stattliche 9 Prozent für Fritz-Walter Hornung (Linke). Die meisten Gäste im prall gefüllten Sitzungssaal werteten das als klare Prognose. Nicht mehr und nicht weniger, und vor allem die Frage, ob es für Shaikh gleich im ersten Wahlgang zur absoluten Mehrheit reichen könnte, blieb noch eine Weile offen.

Aber: Es reichte. Der Gesamtschulleiter und gemeinsame Kandidat von CDU, SPD und Grünen konnte mit 50,2 Prozent der Stimmen die notwendige absolute Mehrheit erringen.

Für den amtierenden Rathauschef Mathias Geiger stimmten 45,7 Prozent der Wähler. Auf den Kandidaten der Linken, Fritz-Walter Hornung, entfielen am Ende nur 4,1 Prozent der Stimmen. Die Wahlbeteiligung lag bei 59,3 Prozent.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare