Integrationspreis geht nach Grävenwiesbach und Oberursel

Vorbildliches Engagement

Sandra Anker, Ina Becker, Turcan Aktürk, Kreisbeigeordnete Katrin Hechler, Andreas Romahn, Jan Drumla und Landrat Ulrich Krebs bei der Preisverleihung im Landratsamt Foto: HTK

Hochtaunuskreis (umb) – And the winner ist . . . der Willkommenstreff Oberursel und das interkulturelle Sportfest Grävenwiesbach. Die beiden Initiativen wurden jetzt mit dem Integrationspreis des Hochtaunuskreises ausgezeichnet.

Im Rahmen der Feierstunde wurde außerdem die integrative Einzelleistung von Turcan Aktürk geehrt.

"Im Hochtaunuskreis leben wir in einer multikulturellen Gesellschaft", sagte Landrat Ulrich Krebs bei der Verleihung, "wir haben Mitbürger aus 159 Nationalitäten. Wir alle genießen täglich die Vielfalt, die dieser Mix der Kulturen bietet." Dieses Miteinander erfordere Verständnis und Respekt, sagte Krebs, "wir müssen uns kennenlernen, um uns verstehen zu können, nicht nur auf der Ebene der Sprache".

"Die beiden ausgezeichneten Initiativen zeigen, wie nachhaltig und sinnvoll Integrationsarbeit ist, wenn man sie richtig macht", sagte Sozialdezernentin Katrin Hechler bei der Vorstellung der beiden Projekte. Wer sich langfristig und auf vielen Ebenen um zugereiste Menschen kümmere, könne nicht nur erfolgreich integrieren, er wirke auch prophylaktisch möglichen Konflikten zwischen gesellschaftlichen Gruppen entgegen, sagte Hechler. Fortsetzung Seite 2

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare