hr4-Chorwettbewerb startet – Finale auf dem Hessentag

Singt Eure Songs

Die Bewerbungsfrist für den hr4-Chorwettbewerb läuft noch bis zum 23. März. Foto: hr4

Taunus (red) – Bei „Singt Euren Song“ zeigen Hessens beste Chöre, was eine Chorfamilie auszeichnet – musikalisch und mit allem, was sonst noch dazugehört. Die Bewerbungsfrist zum hr4-Chorwettbewerb läuft noch bis zum 23. März.

Die drei Bestplatzierten treten beim Hessentag in Bad Vilbel auf. Der Hauptgewinn ist eine professionelle Aufnahme im großen hr-Sendesaal.

Von Elvis bis Silbermond, von „Mamma Mia“ bis „Atemlos“ ist alles erlaubt, was den Chören und dem Publikum gefällt. Pop, Schlager, Gospel, Soul, Klassik – auf Deutsch oder auf Englisch. Es kommt einzig darauf an, was beim Singen gut klingt und Spaß macht. Unter allen bis zum Stichtag erfolgten Einsendungen wählt die hr4-Fachjury die zehn besten Chöre für den „Singt Euren Song“-Vorentscheid aus. Anschließend bestimmen die hr4-Hörer und die Jury gemeinsam die drei besten Chöre für das Finale. Das Online-Voting auf www.hr4.de und die Jury-Bewertung fließen zu gleichen Teilen in die Wertung ein.

„Traut Euch, habt Spaß und singt für uns – wir freuen uns auf jede Menge Bewerbungen“, sagt Manfred Staiger, der Jury-Vorsitzende und hr4-Musikchef. Die drei bestplatzierten Chöre aus dem kombinierten Hörer- und Jury-Voting präsentieren sich am 14. Juni auf dem Hessentag in Bad Vilbel.

Mit Pe Werner und Marc Marshall bekommen die Finalisten zwei sympathische und erfahrene Promi-Paten. Sie werden die Chöre auf dem Weg zum großen Auftritt mit Profi-Tipps begleiten und unterstützen. Das Finale vor großem Publikum wird in hr4, auf der hr4-Facebookseite und im hr-fernsehen live zu erleben sein. Alle Informationen zum Wettbewerb und das Anmeldeformular gibt es ab sofort bei www.hr4.de. Alternativ kann die Einsendung auch per Post erfolgen, mit Gesangsprobe und Anschreiben auf maximal zwei DIN-A4-Seiten an: hr4, Stichwort: Chorwettbewerb, Wilhelmshöher Allee 347, 34131 Kassel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare