Vollsperrung auf Teilstrecken Nassauer Straße und Burgstraße in Oberursel

Sicherheit der Arbeiter geht vor

Ein Blick auf den Plan zeigt, wo es Samstag lang geht. Foto: Stadt Oberursel

Oberursel (red) – Am Samstag, 3. August, wird die Reparatur des Fahrbahnbelags in einem Teilabschnitt der Nassauer Straße erfolgen. Aus Sicherheitsgründen für das Baustellenpersonal ist eine Vollsperrung des Streckenabschnitts nicht zu vermeiden.

Die Bau–maßnahme beginnt ab 6 Uhr morgens, der Abschluss der Arbeiten wird nach aktueller Ein–schätzung gegen 16 Uhr erfolgen. Die Fahrbahn erhält einen sogenannten DSK-Belag in zwei Schichten. Dieses Verfahren ist kostengünstig und soll die Gebrauchszeit der Fahrbahn verlängern. Die in der Fläche befindlichen Schachtdeckel und Schieberkappen der Gas- und Wasserleitungen werden während der Sperrpause vom BSO an die neue Fahrbahnhöhe angepasst.

Die Maßnahme wird in Kooperation zwischen dem BSO und der Firma Possehl Spezialbau durchgeführt.

Das Ein- und Ausfahren in die betroffenen Grundstücke ist während der Belagsarbeiten nicht, bei den Arbeiten an den Fahrbahneinbauten nur bedingt möglich. Für den Zugang von Notdiensten wird gesorgt. Die Anlieger haben hierzu bereits gesonderte Informationen erhalten. Während dieser Sperrung wird der BSO zudem Pflegearbeiten am Mittelstreifen der Homburger Landstraße vornehmen.

Der über die L3006 von Bad Homburg kommende Verkehr wird großräumig über die Willy-Brandt-Straße – An den Drei Hasen – Homburger Landstraße – Frankfurter Landstraße– Zimmersmühlenweg – Gablonzer Straße (L3015) zur Oberhöchstadter Straße geführt. Der Verkehr aus der Innenstadt wird zum einen über die Adenauer Allee – Frankfurter Landstraße – Homburger Landstraße geführt, parallel ist jedoch auch die Berliner Straße über die Nassauer Straße erreichbar, so dass die Fahrtrichtung Bad Homburg auch über die Hohemarkstraße – Lahnstraße mög–lich ist. Am gleichen Tag erhält auch ein Teil der Burgstraße in Bommersheim einen DSK-Teilüberzug. Es handelt sich hier um den Abschnitt zwischen Kalbacher Straße und Peter-Meister-Weg und betrifft etwa zwei Drittel der Fahrbahn. Dieser Bereich wird von 7 bis 18 Uhr voll gesperrt. Die Arbeiten erfolgen nach Abschluss des DSK-Einbaus in der Nassauer Straße und werden etwa gegen Mittag beginnen. Der Verkehr wird ortsnah über die Kalbacher Straße umgeleitet. Die Dauer der Vollsperrung wird hier etwa zweieinhalb Stunden betragen, es werden auch Halteverbotszonen eingerichtet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare