Projekt des Vereins „Back to Live“

Selbstständigkeit von Frauen in Nepal

Birgit Kirchner , Inhaberin arte natura Reisen mit Sinn in Oberursel (l) und Peggy Norbisrath, Inhaberin von Graphixx Visualisierungen in Frankfurt. Foto: privat

Bad Homburg. (red) – Frauen des Unternehmerinnen-Netzwerks setzten sich kürzlich gemeinsam für ein Projekt des Vereins „Back to Live“ ein, der die Selbstständigkeit von Frauen in Nepal fördert, und sammelten Spenden.

Am vierten Adventssamstag nahmen sich die Geschäftsfrauen Zeit, in der Buchhandlung Hugendubel Bad Homburg liebevoll Bücher und andere schöne Dinge als Geschenk zu verpacken.

Von den dankbaren Käufern sammelten sie dafür einen kleinen Obolus ein. Nach Ladenschluss wurden die Spenden gezählt. Es kamen fast 250 Euro zusammen, die das Unternehmerinnen-Netzwerk verdoppelte. Somit konnten die Frauen insgesamt 500 Euro an „Back to Live“ spenden.

Mit dem Geld können Kleinkredite an nepalesische Frauen vergeben werden, die diesen den Start des eigenen Geschäfts erleichtern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare