Mit dem Oldtimerbus von Bad Homburg aus zum Laurentius Markt

Schon 51 Jahre auf dem Buckel

Einer der beiden Oldtimer-Busse ist der schmucke Kraichgau Adler. Foto: VHT

Hochtaunuskreis (red) – Der Verkehrsverband Hochtaunus (VHT) hat in diesem Jahr erneut zwei Oldtimer-Busse gechartert, mit denen er Rundfahrten durchs Usinger Land fährt und die Strecke Bad Homburg – Bahnhof Usingen via Köpperner Tal bedient.

Nicht nur Erwachsene, Berufspendler oder Freizeitnutzer des öffentlichen Nahverkehrs sollen dann auf ihre Kosten kommen, sondern auch Kinder werden ihren Spaß in den Oldtimern haben. Der 51 Jahre alte Büssing Präfekt 13 und der Setra S9 aus dem Jahr 1960 mit Glasdach werden am Laurentius-Sonntag zwischen Bad Homburg und Usingen und im Usinger Land unterwegs sein.

Eine Fahrt von Bad Homburg nach Usingen oder anders herum mit dem Setra S9 oder dem Büssing Präfekt kostet 3 Euro, für Kinder und Jugendliche ab 13 Jahren 1,50 Euro, jüngere Kinder fahren kostenlos. Der erste Bus ab Bad Homburg fährt um 9.30 Uhr, der erste ab Usingen Bahnhof zurück um 12 Uhr. Die letzte Fahrt ab Usingen gibt es um 16 Uhr. Näheres, auch zur angesteuerten Route, steht im Fahrplan an den Haltestellen und auf der Homepage des VHT www.verkehrsverband-hochtaunus.de auf der Startseite. Eine Rundfahrt zwischen Bahnhof Usingen über Neu-Anspach, Wehrheim und zurück kostet 5 Euro, für Kinder bis 12 Jahren ist sie kostenlos, Kinder und Jugendliche ab 13 zahlen 1,50 Euro.

Der Erlös aus allen verkauften Bustickets an diesem Sonntag wird wie im vergangenen Jahr für „Wir helfen“ – Hilfsverein Usinger Land e.V. gespendet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare