Reizvolle Strecke

Weiltalweg-Landschaftsmarathon: Start der Online-Anmeldung

+
Knapp 1.000 Läufer waren im vergangenen Jahr beim Landschaftsmarathon dabei.

Taunus (umb) – Zurzeit macht laufen im Weiltal wenig Freude und ist sogar abseits der geräumten Wege nicht ungefährlich. Jedenfalls in Sportschuhen.

Doch das wird in etwas mehr als zwei Monaten ganz anders aussehen, wenn am Sonntag, 14. April, der inzwischen 17. Weiltalweg-Landschaftsmarathon in Schmitten-Arnoldshain startet. Dann lockt einer der schönsten Landschaftsmarathons der Republik mit einer fantastischen Strecke von Schmitten bis nach Weilburg. Wer dabei sein will, kann sich jetzt anmelden. Die online-Anmeldung ist freigeschaltet. Unter www.naturpark-taunus.de können sich Läufer für die Marathon-Distanz über 42,195 Kilometer und für die 22-Kilometer- sowie die 12-Kilometer-Strecke anmelden. Auf der Website gibt es auch weitere Informationen.

„Die 17. Auflage des Landschaftslaufs zeigt, wie beliebt diese Sportveranstaltung ist“, sagt Landrat Ulrich Krebs, Vorsitzender des Naturpark Taunus. Das liege zum einen an der landschaftlich sehr reizvollen Strecke durch den Taunus, zum anderen aber auch an der guten Organisation durch das Naturpark-Team. Maßgeblich unterstützt wird der Naturpark von ehrenamtlichen Helfern im Orga-Team „Marathon“ und an der Strecke.

Zum 16. Weiltalweg-Landschaftsmarathon hatten sich insgesamt 840 Läufer angemeldet, wobei die Halbmarathonstrecke mit 386 Läufern am beliebtesten war. Den Marathon bewältigten 286 Teilnehmer und den 12-Kilometer-Lauf 168. Die Organisatoren hoffen auch in diesem Jahr auf regen Zuspruch. An den Teilnahmegebühren sowie den Laufstrecken selbst hat sich nichts geändert. Der Startschuss für die 42,195 Kilometer fällt um 9.30 Uhr in Schmitten-Arnoldshain und für die 22 Kilometer in Weilrod-Emmershausen um 10.30 Uhr. Ebenfalls um 10.30 Uhr starten die 12 Kilometer in Weilmünster. Gemeinsames Ziel ist der Festplatz in der Hainallee in Weilburg.

Auch eine Mannschaftswertung für Männer und Frauen auf der Kurzstrecke wird wieder angeboten. Zudem wird die Vereinswertung, bei der die gelaufenen Kilometer aller Teilnehmer eines Vereines addiert werden, beibehalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare