Einheiten der römischen Armee auf der Saalburg

Reiterei und Bogenschützen

Beim Thementag präsentiert die Saalburg Teile der römischen Armeen. Foto: Römerkastell Saalburg

Taunus (red) – Das Römerkastell Saalburg in Bad Homburg lädt für Sonntag, 15. September, von 10 bis 17 Uhr zu einem ganz besonderen Thementag ein.

Dieser Thementag präsentiert eine Vielfalt verschiedener Waffengattungen der Römer, von der Infanterie der Hilfstruppen und Legionen über die Reiterei bis hin zu den Bogenschützen und den Geschützmannschaften. Führungen, Präsentationen und Mitmachaktionen lassen das Thema lebendig werden, so dass alle Besucher ihre Freude daran haben.

In den Grenzkastellen am Limes waren Hilfstruppen stationiert, die römische Berufssoldaten waren, sich aber hinsichtlich ihrer Aufgaben und Ausrüstung von anderen Truppenteilen unterschieden. So gab es beispielsweise die Legionäre in Mainz, Artillerie in Hofheim und Kavallerie in Echzell. Erläuterungen zur Ausrüstung der Soldaten im Lager werden ergänzt durch praktische Vorführungen der Waffen und der Kampfesweise. Selbstverständlich gibt es auch Mitmachangebote für die Besucher.

Für das leibliche Wohl sorgt das Museumscafé Taberna mit Kulinarischem nach römischen Rezepten oder Gerichten aus der heutigen Küche. Der Eintritt beträgt 7 Euro für Erwachsene und 5 Euro für Kinder ab sechs Jahren. Die Familienkarte kostet 14 Euro. Es gibt keine Ermäßigungen und Gruppenpreise. Im Eintritt ist die Teilnahme an allen Führungen und Aktionen eingeschlossen. Archäologischer Park und Museum sind von 9 bis 18 Uhr geöffnet, ebenso der Museumsshop. Das Museumscafé Taberna öffnet von 10 bis 18 Uhr.

Die Buslinie 5 fährt an diesem Tag von Bad Homburg jede halbe Stunde zur Saalburg. Der erste Bus fährt ab Bad Homburg Bahnhof Richtung Saalburg um 9.25 Uhr, der letzte von der Saalburg nach Bad Homburg Bahnhof um 18.46 Uhr.

Da das Parkplatzangebot auf der Saalburg begrenzt ist, wird empfohlen, möglichst öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare