Kammerkonzert im vollbesetzten Saal des evangelischen Gemeindehauses

Beeindruckendes Niveau

+
19 Musiker aus Steinbach und Umgebung traten beim Kammerkonzert auf. Foto: St. Georgsgemeinde

Steinbach (red) – Im vollbesetzten Saal des evangelischen Gemeindehauses konnte das Steinbacher Publikum wieder mal ein sehr gelungenes Kammerkonzert genießen. Ellen Breitsprecher war es gelungen, für das Konzert 19 Musiker aus Steinbach und Umgebung zu gewinnen.

Einige dieser Musiker musizieren schon seit mehreren Jahren bei diesen Konzerten. Das Niveau der Darbietungen und die Vielfalt des Programms waren auch diesmal beeindruckend.

Von Barock bis Pop war alles im Programm, von Telemann und Vivaldi bis Adele „Skyfall“ oder dem zeitgenössischen Komponisten Sergej Drabkin, von Solodarbietungen bis zu kleinen Orchesterbesetzungen. Mit interessanten Informationen zu den Stücken und Komponisten führte Harald Schwalbe wieder gekonnt durch das Programm. Als Zugabe gab es ein Arrangement von Clemens Mohr zu hören, der auch selbst im Konzert mitwirkte. Nach dem großen Schlussapplaus gab es im Foyer des Ev. Gemeindehauses einen kleinen Umtrunk und ein leckeres Buffet, wie es inzwischen schon Tradition bei dieser Veranstaltung ist.

Hier kam man in Gespräch und ließ den Abend ausklingen. Gedankt wurde für die großzügigen Spenden des Publikums nach dem Konzert sowie den Sponsoren EKHN Stiftung, St. Georgsstiftung und der Familie Knobloch.

Die Mitwirkenden waren: Ellen Breitsprecher, Nathalie Breitsprecher, Holger Pusinelli, Oda Cramer von Laue, Caroline Bechtold, Clemens Mohr, Beatrice Orth, Basile Orth, Aleksander Zhibaj, Beate Ibielski, Katja Ewers, Birgit Galemann, Seeun Choi, Helena Harju, Jonathan Sutphen, Carina Tichanow, Lea Rau, Katja Sattler und Rinaldo Kunz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare