BLUDS: Bücher lesen und darüber sprechen

Hitze und Durst im Club

Ida, Jamie und Ricarda (v.l.) leiten „BLUDS“, und am Samstag heißt es wieder „Bücher lesen und darüber sprechen“. Foto: Achim Hasselberg

Oberursel (red) – Am Samstag ist es wieder so weit: Wie jeden Monat trifft sich eine Gruppe von lesebegeisterten Jugendlichen im Alter von 13 bis 15 Jahren in der Stadtbücherei Oberursel zum BLUDS.

Ursprünglich heißt BLUDS: „Bücher lesen und darüber sprechen“, doch inzwischen hat sich viel mehr daraus entwickelt. „Es steht für Spaß am Lesen, Diskussionen, lustige und gemütliche, oft auch sehr kreative Nachmittage“, meint Ricarda (15), die sich regelmäßig zur Vorbereitung der Treffen mit Ida (14) und Jamie (15) im Jugendbüro trifft.

Dort wird jeden Monat ein neues Buch ausgewählt, das beim nächsten Treffen diskutiert und bewertet wird. „Wir versuchen aus ganz unterschiedlichen Genres die Bücher auszuwählen, damit für jeden etwas dabei ist“, erklärt Jamie.

Zusätzlich zu den monatlichen Treffen werden Ausflüge unternommen, geplant ist derzeit eine Führung in der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt. Aber auch der Besuch der Frankfurter Buchmesse im letzten Oktober ist noch in toller Erinnerung. „Und an Weihnachten haben wir eine kleine Weihnachtsfeier mit Essen und Spielen veranstaltet“, meint Ida.

Neue Teilnehmer können am 15. Februar um 12 Uhr vorbeikommen. Dann wird das Buch „Acht Wochen Wüste“ von Wendelin van Draanen besprochen und bewertet. „Jedes Treffen verläuft anders“, meint Ida, „mal spielen wir Stellen im Buch nach, mal designen wir ein Cover oder ein Lesezeichen oder wir nehmen ein Problem des Buches zum Anlass, darüber zu diskutieren.“ Das alles soll nichts Schulähnliches sein, sondern vor allem Spaß machen. Weitere Infos gibt es unter www.jugendbuero-oberursel.de, per E-Mail an jugendbuero@oberursel.de oder unter Z 06171 62 87 14.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare