Raum der Geborgenheit

Hans-Thoma-Schule eröffnet

+
Landrat Ulrich Krebs (4. v. r.), Kultus-Staatssekretär Dr. Manuel Lösel (3. v. r.) und Schulleiter Frank Rudolph (2. v. r.) bei der Eröffnung des Schulfestes anlässlich der Einweihung.

Hochtaunuskreis (mdr) – Mit einer kurzen Feierstunde und einem großen Schulfest ist jetzt die neu gebaute Hans-Thoma-Schule in der Oberurseler Mainstraße offiziell eingeweiht worden. Die Schule erinnerte gleichzeitig auch an ihr 50-jähriges Bestehen.

Hessens Kultusstaatssekretär Dr. Manuel Lösel kam extras aus Wiesbaden. Beim Schulfest mit Schülern, deren Familien, Lehrern und Nachbarn waren außerdem rund 500 Gäste dabei. Im Februar zog die Schulgemeinde in den Neubau nach einem Entwurf des Architekturbüros plus+ Bauplanung aus Neckartenzlingen. Rund 28,2 Millionen Euro hat der Hochtaunuskreis im Rahmen seines Schulbauprogramms in den Neubau der Förderschule mit dem Schwerpunkt Lernen sowie körperliche und motorische Entwicklung investiert.

Derzeit besuchen 183 Schüler im Alter von 6 bis 18 Jahren die Schule. Die Hans-Thoma-Schule ist eines von drei stationären Förderangeboten im Kreis. Mit dem Neubau geht der Kreis, er war von 2013 bis zum Ende des Schuljahres 2017/18 Modellregion Inklusion, weiter auf seinem Weg, sowohl die inklusive Beschulung für Kinder mit Behinderungen und Beeinträchtigungen als auch die stationären Förderschulen auszubauen.

Oberste Maxime sei immer, sagte Landrat und Schuldezernent Ulrich Krebs in seiner Ansprache, die Wahlfreiheit der Eltern, die für ihr Kind und seine Bedürfnisse beste Lösung zu finden. Landrat Krebs dankte allen Beteiligten, die diesen Schulneubau möglich gemacht und auf den Weg gebracht hatten. Die Hans-Thoma-Schule sei der zweite Neubau einer Förderschule. 2017 war die Paula-Fürst-Schule mit dem Beratungszentrum REBUS in Usingen eröffnet worden.

Die neue Schule auf einer Gesamtfläche von 16.500 Quadratmetern ist eine Ganztagsschule, sie soll ein Raum der Geborgenheit für die Kinder und Jugendlichen sein, ein Teil ihres Lebensraums. Diesem Leitgedanken folgt die Architektur in Formgebung, Farben und Materialien.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare