Streetsoccer-Platz als Krönung für den FV Stierstadt

Großprojekt auf der Zielgeraden

Auch Vollblutstürmer Tim Pelka vom FV Stierstadt unterstützt das Projekt. Sein Trikot geht an einen Spender. Foto: privat

Oberursel (red) – Der Fußballverein FV 1935 Stierstadt e. V.

erlebt derzeit die wohl spannendsten 19 Tage der durch Corona so verpatzten Saison: In einem weit ausgerollten Crowdfunding-Projekt über die TaunaCrowd der Stadtwerke Oberursel (Taunus) GmbH versucht der Verein, die letzte Etappe zum Bau eines Streetsoccer-Platzes zu finanzieren.

Und wird dabei von niemand Geringerem unterstützt als vom „Lewandowski von Stierstadt“, wie Vollblutstürmer Tim Pelka vom FV Stierstadt heimlich genannt wird. Der 26-Jährige unterstützt das Großprojekt seines Vereins nicht nur finanziell, sondern auch durch die Bereitstellung einer tollen Prämie: Sein Trikot mit der begehrten Nummer 9 geht an einen Spender, der bereit ist, 99 Euro für das Projekt zu geben. Und der Weg zum begehrten Trikot ist ganz einfach: www.taunacrowd.de/fvstierstadt-streetsoccer.

„Die Sportanlage ist das Aushängeschild eines Fußballvereins“, erklärt Pelka. „Mit dem

neuen Kunstrasenplatz und dem großen Rasenplatz ist der FV Stierstadt schon sehr gut aufgestellt, aber der Bau einer eigenen Streetsoccer-Anlage ist natürlich die Krönung für den Verein.“

Ohne Frage ist er ein Befürworter des Projekts und freut sich schon auf das eine oder andere Spiel auf dem Platz. „Nach nur einer Woche Laufzeit haben wir bereits 87 Prozent der Zielsumme von 8.888 Euro erreicht – das hätten wir nie für möglich gehalten. Wir freuen uns sehr über den Zuspruch und danken allen bisherigen Unterstützern“, so Stephan Leber, Initiator des Projekts auf der TaunaCrowd.

Der Verein bittet weiterhin um Unterstützung, denn letztlich werden auch andere Fußballvereine in Oberursel und über die Stadtgrenze hinaus von dem Platz profitieren, wenn sie zu Streetsoccer-Spielen oder -Turnieren eingeladen werden.

Wichtig: Noch bis 7. Juli kann das Projekt unter https://www.taunacrowd.de/fvstierstadt-streetsoccer unterstützt

werden. Da das Crowdfunding nach oben offen ist, erhält der Verein die gesamte Summe, die bis dahin zusammenkommt.

„Unser Dank gilt den Stadtwerken Oberursel, die mittels ihrer tollen Plattform TaunaCrowd

schon einigen Vereinen in Oberursel auf großartige Weise ermöglicht haben, ihre Herzensprojekte umzusetzen. Wir profitieren bei erfolgreichem Abschluss des Projekts zusätzlich sogar noch von einer Corona-Hilfe von 250 Euro. Das freut uns natürlich sehr und aktuell sind wir sehr optimistisch, unsere Zielsumme auch schon bald zu erreichen“, so Eva Backman, Crowdfunding-Beauftragte des Vereins.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare