Stadtwerke-Aktionstag rund um Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Ernährung

Gesunde Pause – Gesundes Essen

Die Erstklässler der Grundschule Mitte freuen sich über ihre neuen Stadtwerke-Brotboxen, die sie von Christof Fink (Mitte) und Thorsten Schorr erhalten haben. Foto: Andrea Königslehner

Oberursel (red) – Mit einem gemeinsamen Aktionstag haben die Stadtwerke Oberursel GmbH, die Abteilung Umwelt, Klima- und Naturschutz der Stadt Oberursel und die Grundschule Mitte die neuen Schulkinder der drei ersten Klassen spielerisch darüber informiert, was alles zu einem gesunden Frühstück gehört.

.

Neben den Informationen über gesunde Pausen schärften Christof Fink, Erster Stadtrat der Stadt Oberursel, Thorsten Schorr, Stadtkämmerer der Stadt Oberursel und zuständiger Dezernent für die Stadtwerke, sowie Andrea Königslehner, Leiterin Marketing & Kommunikation bei den Stadtwerken, auch in diesem Jahr wieder das Umweltbewusstsein der Schulanfänger. Mit dem Verschenken der Stadtwerke-Brotboxen wurden die Kinder darüber informiert, wie einfach sie mit der täglichen Nutzung der Dosen unnötigen Müll vermeiden können.

Die Patenschüler aus den dritten Klassen eröffneten den Aktionstag musikalisch mit dem Lied „Fräulein Brötchen und Herr Müsli“ und führten mit einem Quiz zum gesunden Frühstück die „Neuen“ auf die Spur der gesunden Ernährung. Danach überreichten sie den Schulanfängern je Klasse einen mit Obst und Gemüse gefüllten Korb. Diesen nahmen die Kinder in ihre Klassen, wo sie die gesunden Lebensmittel verzehrten. Alle Beteiligten waren begeistert bei der Sache und konnten so hautnah erleben, wie einfach es doch eigentlich ist, sich gesund zu ernähren und unnötigen Müll zu vermeiden.

Herzlich bedankte sich Silke Fritzel-Platen, Konrektorin der Grundschule Mitte, für den Aktionstag: „Es ist immer wieder schön zu sehen, welche Freude die Kinder an dem Einschulungsgeschenk der Stadtwerke und der Stadt haben. Zudem bietet der Aktionstag eine tolle Möglichkeit, mit den Schulanfängern das gesunde und nachhaltige Frühstück zu thematisieren“.

Seit fast 20 Jahren gibt es in Oberursel dieses nachhaltige Gemeinschaftsprojekt. Seit einigen Jahren ist es zudem an die Ausrichtung eines Aktionstages „Gesunde Pausen – Gesundes Essen“ an jeweils einer anderen Schule gekoppelt.

Alle 542 Schulanfänger in Oberursel werden die in unterschiedlichen Trend-Farben erhältlichen Brotdosen ebenfalls bekommen. Die Dose ist frei von Weichmachern, hält jahrelang und ist zudem recyclebar.

Bereits 1997 wurde die Stadt Oberursel vom Hessischen Umweltministerium für die damalige „Ulli-Umwelt-Brotbox“ ausgezeichnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare