Tierheim Hochtaunus e.V.

Zum Fest eine kleine Freude bereiten

Kira benötigt eine Therapie. Foto: privat

Hochtaunuskreis (red) – Für einige Tiere wird das Weihnachtsfest einsam sein. Mit kleinen Geschenken können die Bürger den Tieren aber pünktlich zu Weihnachten eine kleine Freude bereiten – und dem Weihnachtsmann beim Abhaken der Wunschliste helfen.

Riesenknochen, Wasserlaufband-Therapie, Spezial-Futter, Abenteuerkratzbaum und noch viel mehr: In den vergangenen Tagen haben die Tiere des Tierheimes Hochtaunus in Oberursel ihre Wunschzettel erstellt.

Wer gerne einen dieser Wünsche erfüllen möchte, kann in Facebook die gestartete Wunschzettelaktion verfolgen und gleich einen Wunsch erfüllen. Ab sofort werden verschiedene, konkrete Wünsche einzelner Tiere gepostet. Die Tiere und das Team des Tierheims Hochtaunus freuen sich über jeden Wunsch, der in Erfüllung geht. „Wir können durch solch eine Aktion unterschiedliche Projekte effektiver nutzen und den ein oder anderen Wunsch wahr werden lassen, der sonst offen bleiben müsste. Ein großes Dankeschön an alle Wunsch-Erfüller – auch im Namen des ganzen Tierheim-Teams“, betont Tierheimleiterin Nicole Werner. Da die Wunschliste lang ist, kann der Weihnachtsmann Unterstützung gut gebrauchen. Die Geschenke werden gerne während der Öffnungszeiten donnerstags und freitags von 14 bis 16 Uhr sowie samstags und sonntags von 12 bis 14 Uhr im Tierheim in Oberursel angenommen. Die Homepage lautet: www.tierheim-hochtaunus.de. Natürlich wünschen sich viele Tiere auch ein neues Zuhause – allerdings gibt es einen Vermittlungsstopp vom 19. Dezember bis zum 2. Januar 2020. Der Grund: „Wir wollen verhindern, dass Tiere unter dem Weihnachtsbaum landen“, sagte Nicole Werner.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare