World Cleanup Day 2019 am Taunus-Informationszentrum

Einsatz für eine saubere Umwelt

Das Team vom Naturpark Hochtaunus Foto: Taunus Touristik Service

Oberursel (red) – Am Vortag des World Cleanup Day, einem Aktionstag, bei dem sich Menschen auf der ganzen Welt für eine saubere Umwelt einsetzen, hat das Team des Taunus Touristik Service (TTS) zwei Stunden lang die Natur rund um das Taunus-Informationszentrum (TIZ) von Unrat befreit.

Gleich mehrere Säcke Müll sind bei der Aktion zusammengekommen. .

Das TTS-Team startete mit seiner Aktion am Freitagnachmittag und damit genau einen Tag vor dem eigentlichen Aktionstag, bei dem am 21. September bundesweit fast 700 Aufräumaktionen in rund 250 Städten und Gemeinden stattfinden. Daniela Krebs, TTS-Geschäftsführerin und Fachbereichsleiterin des Fachbereichs Tourismus des Hochtaunuskreises: „Am Taunus-Informationszentrum an der Oberurseler Hohemark, wo zahlreiche Besucher zu Wanderungen oder Radtouren aufbrechen, ist es uns besonders wichtig, Flagge zu zeigen. Die Hohemark ist eine Visitenkarte im Tourismus der Region und wir freuen uns, hier unseren Beitrag für einen sauberen Taunus zu leisten.“ Ausgerüstet mit Greifzangen, Handschuhen, Müllsäcken und Warnwesten sammelten die sechs Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zunächst in der unmittelbaren Umgebung des TIZ zwischen dem rekonstruierten Keltengrab, dem Einstieg zum Keltenrundwanderweg, und der Talstation des Stoppomat Großer Feldberg. Dann wurden die Wiese vor der Terrasse des Freizeitrestaurants Waldtraut sowie der große Wanderparkplatz und Teile der angrenzenden Wanderwege von Müll befreit.

Insbesondere in der Nähe der Straße, aber auch in eher unzugänglichen Bereichen hat das TTS-Team viel Unrat zwischen hohem Gras, Bäumen und Sträuchern gefunden, der von sorglosen Autofahrern, Radfahrern und Fußgängern hinterlassen wurde. Aufgelesen wurden vor allem zahlreiche Zigarettenfilter, Dosen, Plastikverschlüsse, Bonbonpapiere und sogar ein Motorradhelm und eine Gießkanne. Lob für die Aktion gab es vom Naturpark Taunus, dem Hausherrn des Taunus-Informationszentrums, der die Ausrüstung für die Aktion bereitstellte. Mit seiner Teilnahme am World Cleanup Day hofft der Taunus Touristik Service, alle Besucher zu sensibilisieren und dazu beizutragen, dass jeder wenigstens seinen eigenen Müll mit nach Hause nimmt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare