MTK-Radnacht fährt am 17. August Rundkurs zwischen Hofheim und Flörsheim

Einmal Bootshaus und zurück

300 Radler fuhren im vergangenen Jahr vom Gimbacher Hof durchs Lorsbachtal nach Kelkheim. Foto: Entgelter

Main-Taunus-Kreis (umb) – Erfolg kann süchtig machen: Auch in diesem Jahr wird der MTK-Volksradtag als Radnacht organisiert. Diesmal geht die Fahrt am Samstag, 17. August, vom Landratsamt Hofheim zum Flörsheimer Bootshaus und zurück.

„Die Radnacht tut nicht nur ein gutes Werk, sie fördert auch die Gesundheit, das Heimatgefühl und die Gemeinschaft – und macht obendrein Spaß“, sagte der Vorsitzende der organisierenden „Main-Taunus-Stiftung – Hilfe für Menschen“, Landrat Michael Cyriax: Die Radnacht sei im vergangenen Jahr ein großer Erfolg gewesen. Alle Teilnehmer werden wieder zusammen in einer Radgruppe starten und durch Ordner und Polizeifahrzeuge begleitet und abgesichert. Auf Bundes- und Landesstraßen und kleinen Radwegen geht es auf einen 25 Kilometer langen Rundkurs. Aus den Städten und Gemeinden sollen Sternfahrten zum Landratsamt und möglichst auch zurück angeboten werden. Start ist etwa um 19 Uhr und Abschluss um 22 Uhr. Ein Zwischenstopp mit Bewirtung ist gegen 20.30 Uhr am Flörsheimer Bootshaus geplant. Nach der Rückkehr am Landratsamt gibt es einen Snack im Innenhof.

Die Teilnahme kostet 5 Euro pro Person und geht an die Main-Taunus-Stiftung. Anmeldung unter www.main-taunus-stiftung.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare