Gesamtschule am Gluckenstein weiter MINT-freundliche Schule

Eine von 48 Schulen

Die stellvertretende Schulleiterin Kerstin Gärtner (l.) und MINT-Beauftragte Claudia Ludig zeigen das Zertifikat. Foto: privat

Bad Homburg (umb) – In der neuen Pisa-Studie gab es mal wieder eine Klatsche für das deutsche Bildungssystem.

In den Naturwissenschaften ging die mittlere Punktzahl sogar auf den niedrigsten seit 2006 gemessenen Wert zurück, in Mathematik lagen die Ergebnisse deutlich unter dem Pisa-Test von 2012. Ein Schock! Dass es auch anders geht, zeigte jetzt die Auszeichnung „MINT-freundliche Schule“ für die Gesamtschule am Gluckensteinweg als eine von hessenweit 48 Schulen. 19 Schulen erhielten das erste Mal die Auszeichnung und 29 Schulen wurden nach dreijähriger erfolgreicher MINT-Profilbildung erneut mit dem Signet „MINT-freundliche Schule“ geehrt. Die Schulen weisen nach, dass sie 10 von 14 Kriterien im MINT-Bereich erfüllen. Die Abkürzung „MINT“ steht für die Bereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.

Die Initiative „MINT Zukunft schaffen“ will die Entwicklungsperspektiven, Zukunftsgestaltungen und Praxisbezüge der MINT-Bildung nahebringen und eine Multiplikationsplattform für alle bereits erfolgreich arbeitenden MINT-Initiativen in Deutschland sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare