Laurentius Markt lockt am Wochenende nach Usingen

Buntes Treiben seit 1430

Der Laurentius Markt lockt am Wochenende mit einer bunten Vielfalt und vielen Tieren. Foto: Müller-Braun.

Hochtaunus (umb) – So viel steht fest: Der Laurentius Markt in Usingen ist neben dem Hochheimer Markt der zweitgrößte ländliche Traditionsmarkt in der gesamten Rhein-Main-Region. Das Fest startet traditionell Freitagabend im Festzelt.

In diesem Jahr bajuwarisch zünftig mit den „Dorfrockern“. Wobei die Schützen in diesem Jahr nicht nur auf Oktoberfeststimmung setzen. Spätestens am Sonntag gibt es im Festzelt mit „Captain Bembel und den Feingerippten“ ein hessisches Kontrastprogramm.

Der große Krammarkt öffnet am Samstag um 17 Uhr in der Bahnhofstraße, der Fackelumzug zum Festzelt startet um 19 Uhr am Schlossplatz.

Am Sonntag beginnt das Markttreiben bereits um 8 Uhr. Dann nämlich findet auf dem

Wiesengelände neben dem Kerbeplatz die große Bezirks-Pferdeschau statt. Ebenfalls um 8 Uhr startet die Ausstellung „Tiere, Landwirtschaft, Natur“. In der Usinger Innenstadt findet von 12 bis 18 Uhr ein verkaufsoffener Sonntag in den Fachgeschäften statt. Am Montag steht der Tag der Schulen und Kindergärten von 8 bis 14 Uhr auf dem Programm. Außerdem die Kreistierschau und natürlich der traditionelle Marktfrühschoppen im Festzelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare