Kronberger Kita erhält Gütesiegel

Der Buchkindergarten

Sabine Druenkler (Elternbeirat), Leiterin Gabriele Krieger, Klaus Temmen, Dorothee Starke, Mirja Haake sowie Angelika Hartmann (v. l.) mit den Kita-Kindern Olivia, Emma, Carla, Florian und Ole. Foto: Stadt Kronberg

Kronberg (umb) – Wenn es ums Lesen geht, schneiden deutsche Kinder im Durchschnitt nicht gerade erfolgreich ab. Da kommt die Nachricht aus Kronberg sehr recht: Die städtische Kindertagesstätte darf sich mit dem Gütesiegel „Buchkindergarten“ schmücken.

Die Auszeichnung wurde der Oberhöchstädter Einrichtung vom Deutschen Bibliotheksverband und dem Börsenverein des deutschen Buchhandels verliehen.

Die Auszeichnung prämiert Kindergärten und Kindertagesstätten, die im Bereich der Leseförderung und der damit verbundenen Lese- und Sprachentwicklung besonders aktiv sind. Von insgesamt rund 860 Kitas, die sich bundesweit für das Gütesiegel beworben hatten, wurden 208 mit dem Prädikat versehen. Darunter auch die Kita „Schöne Aussicht“, wie die Stadt nun mitteilte.

In einem „Buchkindergarten“ erwerben Kinder ungeachtet ihrer sozialen Herkunft wichtige Vorläuferkompetenzen des Lesens und Schreibens. „Sprach- und Lesekompetenz bilden die Schlüsselqualifikationen für den schulischen und späteren beruflichen Erfolg eines Kindes“, heißt es in der Mitteilung der Stadt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare