Lions Club Bad Homburg Hessenpark verkauft Kunst für guten Zweck

Außergewöhnlicher Lion(s) King

Dieses Bild können Interessenten für einen guten Zweck erwerben.

Bad Homburg (red) – Der Lions Club Bad Homburg Hessenpark beteiligt sich an der 3. Lions-Kunstedition „The Lion(s) King“ des Künstlers Dennis Klapschus und unterstützt mit den Einnahmen die Jugend- und Kinderhospize in Frankfurt und Hanau. Die Edition wird vom 1. bis 3.

November auf der Kunstmesse „discovery art fair“ im Forum Messe Frankfurt an der Ludwig-Erhard-Anlage 1 an einem eigenen Messestand präsentiert. Die Messe ist Freitag und Samstag von 11 bis 20 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Die „discovery art fair“ gilt als Entdeckermesse für junge und zeitgenössische Kunst abseits spekulativer Preise. Mehr als 100 Galerien und Künstler stellen dort aus. Den Lions Messestand finden Sie gegenüber dem Stand A18, er wird durch Mitglieder des Lions Clubs Bad Homburg Hessenpark besetzt sein. Der bekannte Sprayart-Künstler Dennis Klapschus (alias dekLart) schuf mit dem „Lion(s) King“ ein ganz außergewöhnliches Kunstwerk, das von Walt Disneys „König der Löwen“ inspiriert wurde. Die vom Künstler mit Glitzer handübermalte Edition im Format 74 x 59 cm hat eine Auflage von nur 50 Stück und wird für 795 Euro inklusive Spendenanteil verkauft. Alle Exemplare sind natürlich handsigniert und nummeriert. Die Edition wird zugunsten beteiligter Lions Clubs in den Distrikten Westfalen-Ruhr und Mitte-Nord verkauft, die alle einen regionalen Spendenzweck benannt haben. Käufer der Edition können selber entscheiden, welchem Lions Club ihre Spende zufließen soll. In den Hospizen Frankfurt und Hanau werden Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit einer lebensverkürzenden Erkrankung begleitet. Im Fokus der Arbeit stehen dabei das Leben mit all seinen Facetten, das Sterben und die Zeit nach dem Tod.

Wer nicht bis zur Messe warten will, kann den „Lion(s) King“ auch unter www.lions-edition.de bestellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare