Erfolge beim Schulradeln für zwei Oberurseler Grundschulen

Aktiv zum Klimaschutz beigetragen

Strahlende Gesichter bei der Preisverleihung. Foto: Marc Jacquemin

Oberursel (red) – Großer Erfolg für die Burgwiesenschule und die Grundschule Oberursel-Weißkirchen: Sie belegten Platz 1 und 2 beim Landeswettbewerb „Schulradeln in Hessen und Mainz“ – Kategorie Grundschulen. Diese Kategorie wurde erstmals gesondert prämiert, Platz 1 war mit 1.

000 Euro, Platz 2 mit 750 Euro dotiert.

Insgesamt nahmen an dem Wettbewerb 18.600 Schüler aus 160 Schulen teil, die 1,8 Millionen Kilometer sammelten. Der Wettbewerb ist eingebettet in die Klima-Bündnis-Kampagne STADTRADELN, bei der Kommunen um die Wette radeln, um für nachhaltige Mobilität zu werben.

„Wir freuen uns sehr, dass die beiden radelaktivsten Grundschulen Hessens in Oberursel sind“, so Erster Stadtrat Christof Fink: „Gerade in Zeiten, in denen wir immer wieder über die Elterntaxis an den Grundschulen diskutieren, sind wir froh zu sehen, dass doch viele Schüler mit dem Fahrrad zur Schule kommen.“ Übrigens: Nicht nur die Schüler sind in Oberursel klimafreundlich unterwegs: Allein in Hessen nahmen 101 Kommunen an der Aktion STADTRADELN teil, und Oberursel belegt mit 125.839 geradelten Kilometern deutschlandweit Platz 202, unter den hessischen Städten Platz 17 und im Hochtaunuskreis sogar Platz 1.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare