Tag der Architektur am 29. und 30. Juni auch im Taunus

Acht sehenswerte Architektenleistungen

Am 30. Juni werden von 10 bis 16 Uhr Führungen durch die Hans-Thoma-Schule angeboten. Foto: HTK

Taunus (umb) – Es sind seltene Einblicke, die am Wochenende, 29. und 30. Juni, gewährt werden.

Beim Tag der Architektur können in fast ganz Deutschland wieder zahlreiche interessante Bauten besichtigt werden, deren Türen für die breite Öffentlichkeit ansonsten verschlossen sind. Im Taunus sind in diesem Jahr acht Objekte für Besucher geöffnet.

Das Adam Hall Experience Center in Neu-Anspach kann am Samstag von 10 bis 18 Uhr besucht werden. Es befindet sich in der Adam-Hall-Straße 1. Das Unternehmen bietet seinen Gästen einen eigenständigen Rundgang durch das Gebäude an. Die Erweiterung der Fresenius-Zentrale in Bad Homburg kann am Samstag zwischen 14 und 17 Uhr in Augenschein genommen werden. Um 14 und auch um 15.30 Uhr werden in der Else-Kröner-Straße 3 Führungen angeboten, für die man sich unter kommunikation@bgf-plus.de anmelden kann. Die Hans-Thoma-Schule wurde in Oberursel in der Mainstraße 27-29 neu gebaut und kürzlich eröffnet. Wer sich das Schulgebäude samt Sporthalle anschauen will, kann am Sonntag zwischen 10 und 16 Uhr dorthin kommen und an Führungen teilnehmen, die um 10.30, 11.30, 13.30, 14.30 und 15.30 Uhr stattfinden. Treffpunkt ist am Parkplatz/Eingang Sporthalle. Die Kita am Park in Schwalbach ist am Samstag von 13 bis 16 Uhr geöffnet. Führungen gibt es um 13 und um 14 Uhr.

In Eschborn ist die Kita in der Hauptstraße am Samstag von 14 bis 17 Uhr (Führungstermine um 15 und um 16 Uhr) geöffnet. Außerdem die Kirche und das Gemeindezentrum Christ-König (Samstag von 14 bis 17 Uhr, Führung um 15.30 Uhr).

In Hochheim sind die Vinothek Weingut Schreiber (Sonntag 12 bis 18 Uhr) und ein historisches Wohnhaus in der Laternengasse 1 (Sonntag 12 bis 16 Uhr, Führungen: zu jeder vollen Stunde) geöffnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare