Konfirmanden sammeln für den Erhalt des Regenwaldes

1.994,48 Euro für die gute Sache

Jede Hilfe zählt: Gemeindepädagogin Marleen Schmitt nimmt eine Spende von Dominik Richter aus Burgholzhausen entgegen. Foto: Steffen Pohlmann

Hochtaunus (red) – Die Konfirmanden der evangelischen Kirchengemeinden Friedrichsdorf und der Kreuzkirchengemeinde Oberursel engagierten sich in der Adventszeit, unter der Regie der Evangelischen Jugend Hochtaunus, für den Erhalt des Regenwaldes.

Die Friedrichsdorfer Konfirmanden wählten das Projekt „Umweltrebellen“ von „Brot für die Welt“ während eines gemeinsamen Konfirmandentages aus. Die Konfirmanden der evangelischen Kreuzkirchengemeinde sammelten im Rahmen der Oberurseler Apfelsinnenaktion.

Gesammelt wurde an den Adventssamstagen in Friedrichsdorf und Oberursel. Die Friedrichsdorfer Konfirmanden sammelten insgesamt 1.429,21 Euro € und die Sammlung in Oberursel erbrachte 550,35 Euro, so dass sich die beteiligten Jugendlichen über ein Gesamtergebnis von 1.994,48 Euro freuen durften.

Mit dem Geld wird die Umweltorganisation Acción Ecológica unterstützt, die zusammen mit den Bauern gegen die katastrophalen Folgen der Erdölförderung im Amazonasgebiet kämpft und den Menschen hilft, biologische Landwirtschaft zu betreiben. Nähere Informationen zu diesem Projekt gibt es im Internet unter: www.brot-fuer-die-welt.de/projekte/ecuador-umweltschutz/

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare