Jimmie Wilson und die Weather Girls heizen den Gästen zur Premiere ein

Mit dem WochenBlatt zusammen o’zapft: Frankfurter Oktoberfest im Zelt gestartet

Mit nur zwei Schlägen erfolgreich: Oktoberfest-Botschafterin Janine Kunze (links) traf mit dem hölzernen Hammer sehr schnell den Hahn und brachte das Bierfass zum Sprudeln. Fotos: Drusche

Sachsenhausen (jdr) – Wenn um das Stadion herum „Cordula Grün“ und „Oans, zwoa, gsuffa!“ gegrölt wird und die Massen in Dirndln und Lederhosen durch den Frankfurter Süden marschieren, dann kann das nur eines bedeuten: Das Frankfurter Oktoberfest im Zelt neben der Commerzbank-Arena ist wieder gestartet.

.

Das Frankfurter WochenBlatt zelebrierte das mit einer eigenen Box bei der ersten Sause mit Fassanstich – schließlich haben auch wir im Oktober etwas zu feiern: Unseren ersten Geburtstag! Warm hat sich das Team dazu am vergangenen Mittwoch gemacht, als der erste Trachtenabend in Frankfurt mit Livemusik von Jimmie Wilson und den Weather Girls sowie der Oktoberfest Band über die Bühne ging. Bei Haxen, Brezeln und Knödeln sowie einer gescheiten Mass wurden am ersten Oktoberfest-Abend des Jahres im gut besuchten Zelt die Wadeln geschwungen.

Oktoberfest-Botschafterin Janine Kunze übernahm mit gekonntem Schlag den Fassbieranstich – an der Seite der Festzeltmacher Patrick und Dennis Hausmann, dem Organisator Kai Mann und Binding-Vorstand Otto Völker.

Nach ausgiebigem Schunkeln und fröhlichem Tanz auf den Bierbänken, wurde beim großen Maßkrugstemmen auf der Bühne die Kraft der Besucher gemessen – ein großer Spaß. Der Sieger darf sich über eine Reise nach Obertauern freuen. Bis in die Nacht wurde gefeiert, doch der Spaß geht jetzt erst richtig los. 13 Oktoberfest-Abende stehen noch bevor: Bis Sonntag, 6. Oktober, können Feierwütige mit einer gewissen Liebe zu Bayern das Fest in Frankfurt noch besuchen. Tickets (ab rund 40 Euro inklusive Verzehrmarken) und Programm-Infos unter www.frankfurter-oktoberfest2019-ticketshop.reservix.de/events.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare