Weibernacht mit Tanz und Show

Sachsenhäuser Karneval-Gesellschaft feiert im Depot

+
Die Musketiergarde überzeugte mit einer Polka.

Oberrad (ms) – Zur traditionellen Weibernacht hatte die Sachsenhäuser-Karneval-Gesellschaft (SKG) für Freitag ins Depot in Oberrad eingeladen.

Der große Saal war bis auf den letzten Platz mit Frauen besetzt. Denn bei diesen Sitzungen haben Männer im Publikum nichts verloren. Sie leisten höchstens Dienstleistungen für die Damen. Mit dem Einmarsch begann die Sitzung. Ministerpräsidentin Monika Kubisch begrüßte die Gäste. Mit einem Schautanz zu einem Medley mit Liedern wie „Don’t worry be happy“ und „Time of my life“ der Juniorengarde, die im vergangenen Jahr den Mercedes-Benz-Cup gewonnen hatte, begann das Programm. Im weiteren Ablauf sollte es noch mehr Präsentationen von Tanzformationen geben. So zeigte die Musketiergarde eine flotte Polka. Die „Pink Tigers“, ein Schwulenballett aus Frankfurt, begeisterte das Publikum mit einer Garde-Tanz-Show zu Liedern von Udo Jürgens.

Und weiter ging es mit Männerballetten wie „Die bewegten Männer“ aus Assenheim mit ihrer Show „Das Geheimnis des Sarkophags“, dem „Sixpack“ aus Wernborn mit „Sixpack im Rucksack“. Von der SKG eroberten noch die „Breaking Rules“ und zum Abschluss noch die Musketiergarde mit einem Schautanz die Bühne.

Gleich zweimal kam Gladice mit Musik auf die Bühne, Marcel Lipppardt mit seinem Solo und Gerald Dinis als Elvis überzeugten mit ihren Vorträgen. Vor dem Finale begeisterte ein Stripper das Publikum.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare