„Sauberhafter Kindertag“

Umweltschützer von morgen sammeln Müll

+
Upcycling für die Jüngsten: Flaschen, gefüllt mit buntem Reis, werden zu Rasseln.

Sachsenhausen (red) – Beim „Sauberhaften Kindertag“ am 6. Mai sind wieder Umweltschützer von morgen unterwegs.

Auch der Kinderladen Tranquilla Tram in Sachsenhausen ist mit dabei: Die ältesten – genannt Schukis – gehen, wie viele andere Kinder in Hessen, mit gutem Beispiel voran. Sie sammeln leichtfertig weggeworfene Abfälle ein und lernen: Müll gehört nicht auf den Boden, sondern in die Tonne. „Die Kinder sammeln rund um die Krabbelstube und den Kinderladen. Das ist eine tolle Erfahrung für alle, die die Nachhaltigkeit zur Umwelterziehung anstreben. Eine vergammelte Plastiktüte von Graswurzeln befreien oder verrostete Fahrradteile am Wegesrand entdecken, das sind die Erfolgserlebnisse des Kindertages“, sagt Betreuerin Sophia Axthelm. „Die Kinder freuen sich schon auf dieses kleine Abenteuer. Sie verstehen ganz schnell, dass Müll nicht in die Natur gehört. Einige Kinder schütteln sogar mit dem Kopf, wenn sie Abfall auf der Straße sehen.“

Auch Kita-Leiterin Gabriele Stettin ist von der Aktion begeistert: „Für die Kinder gehört der Abfall in die Tonne – unsere Schukis wissen auch ganz genau, in welche. Durch die Aktion können sie erleben, dass ihr eigenes Handeln etwas bewegt. Umweltschutz beginnt im Kleinen. Denn auch scheinbare Lappalien haben Einfluss, wenn etwa falsch entsorgte Zigarettenkippen Teer und Nikotin an die Umwelt abgeben.“ Durch den „Sauberhaften Kindertag“ lernen die Kinder auch den Begriff Upcycling kennen. So werden aus scheinbaren Abfällen neue Bastelideen entwickelt. In der Krabbelstube wird eingefärbter Reis in pfandfreie Flaschen gefüllt. Das ergibt dann eine tolle Rassel.

Der „Sauberhafte Kindertag“ findet jährlich im Rahmen der Umweltkampagne der Hessischen Landesregierung „Sauberhaftes Hessen“ statt. Ziel der Kampagne ist es, das Bewusstsein für eine intakte Umwelt, den Wert von Ressourcen und die Wichtigkeit von Abfallvermeidung zu schärfen. „Wir hoffen, dass sich noch viel mehr Kitas an der Aktion beteiligen“, sagt Gabriele Stettin.
Wer sich informieren oder teilnehmen möchte, kickt auf www.sauberhaftes-hessen.de. Unter allen Teilnehmern werden 25 mal 200 Euro verlost.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare