Japanische Filme sehen

Spender für Nippon Connection gesucht

+
Alle Beteiligten des Nippon-Festivals zeigen sich auf der Bühne den Zuschauern.

Frankfurt (red) – Das 19. Japanische Filmfestival Nippon Connection, das vom 28. Mai bis 2. Juni in Frankfurt stattfindet, ruft zur Unterstützung auf.

Über die Webseite startnext.de/nipponconnection19 können Freunde der Kultur und des japanischen Kinos dem Festival noch bis zum 20. Januar finanziell unter die Arme greifen. Der Erlös aus dem Crowdfundingprojekt bildet einen wichtigen Bestandteil der Finanzierung des Festivals. Das erste Finanzierungsziel ist bei 12.000 Euro angesetzt, das zweite liegt bei 15.000 Euro. Unterstützer des Crowdfunding-Projekts von Nippon Connection können dem Festival einen frei gewählten Spendenbetrag zukommen lassen oder alternativ aus einer Vielzahl an Dankeschöns auswählen. Diese reichen von signierten Postkarten über Filmplakate, 5er-Kinokarten, Tickets für das Nippon Filmdinner bis hin zur Film-Patenschaft.

Mit über 100 Kurz- und Langfilmen und rund 50 Kulturveranstaltungen bietet das Nippon Connection Filmfestival ein umfangreiches Programm zu Film, Kunst und Kultur Japans. Zahlreiche Filmemacher und Künstler aus Japan stellen ihre Werke beim Festival persönlich vor. Die Veranstaltungsorte sind 2019 das Künstlerhaus Mousonturm und das Theater Willy Praml in der Naxoshalle sowie das Deutsche Filmmuseum, das Mal Seh’n Kino und das Naxos Atelier. Das Festival wird vom Team des gemeinnützigen Vereins Nippon Connection zum größten Teil in ehrenamtlicher Arbeit organisiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare