„Die Wespen“ feiern ihre Kampagneneröffnung

Närrischer Wochenmarkt

Grüne-Soße-Königin Susanne Reichert (von links) und Peter Keller (Wespen) übergeben den Scheck an Anja Nickel (AKHD). Auch dabei: Ein Vertreter der Gärtnerei Jung. Foto: Schieder

Oberrad (ms) – Auf dem Wochenmarkt auf dem Buchrainplatz ist immer wieder etwas los. Am Samstag hieß das Motto „Die Narren sind los“. Die Wespen feierten mit einem bunten Faschingstreiben für Jung und Alt den Beginn der neuen Kampagne.

Bald waren alle Tische und Bänke mit Neugierigen besetzt.

Es war etwas von allem dabei, das eine Karnevalssitzung ausmacht. Sitzungspräsidentin Anja Reutter moderierte das Programm. Peter Keller hatte extra ein „Marktprotokoll“ geschrieben und trug es vor. Es gab noch weitere Büttenreden, zum Beispiel mit der Grüne-Soße-Königin Susanne Reichert als Putzfrau und den Vortrag einer „Punker Oma“.

Wegen der Kälte trat – anders als geplant – nur die Solotänzerin Milla Müller-Feldhammer auf. Für Stimmung sorgten außerdem DJ Präsi und eine Polonaise. Dazu gab es heißen Orangensaft, heißen Apfelwein und Kakao sowie gefüllte Kreppel.

Die Wespen hatten an ihrem Stand ein Glücksrad aufgebaut und schminkten Kinder. Auch die Brotspezialität „Pfundskerl mit den sieben Kräutern“ wurde feilgeboten. Ein Spendenscheck ging an den Freundeskreis des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes (AKHD) Frankfurt/Hanau. Denn im Oktober hatte beim Kelterfest auf dem Buchrainplatz die Gärtnerei Jung von jedem verkauften Kürbis, den die Kinder schnitzen durften, einen Euro für den guten Zweck gespendet. So war die Vorsitzende Anja Nickel gekommen, um den Scheck abzuholen.

Der absolute Höhepunkt kurz vor dem Schluss der Veranstaltung war dann der Besuch des Kinderprinzenpaares Tim I. und Anna I..

Übrigens kommt am Samstag, 7. Dezember, der Nikolaus auf den Wochenmarkt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare