Pfälzerwald-Vereins Ortsgruppe Frankfurt wandert auch im Dunkeln

Nachtwanderung und Ebbelwoi

Auch eine Wanderung zum Waldweihnachtsmarkt am Goetheturm steht auf dem Programm – allerdings im Dunkeln. Archivfoto: ms

Sachsenhausen (red) – Wenn die Tage sehr kurz und die dunklen Zeitabschnitte immer länger werden, sind die Wanderer der Frankfurter Ortsgruppe des Pfälzerwald-Vereins (PWV) hauptsächlich in heimischen Gefilden unterwegs. So ist es auch in diesem Dezember.

„Bereits am Dienstag, 3. Dezember, ist die alljährliche Abendwanderung durch den dunklen Stadtwald zum Waldweihnachtsmarkt am nun hoffentlich bald wieder auferstehenden Goetheturm vorgesehen“, teilt der Verein mit. Treffpunkt für alle mutigen Nachtwanderer ist um 17.30 Uhr an der Trambahnstation Oberforsthaus (Tram 21 oder Bus 61). „Mitgebrachte Taschenlampen sollten bitten nur sehr sparsam und nicht ständig eingesetzt werden“, empfiehlt der Verein. Am Sonntag, 8. Dezember, findet im Stadtwald eine Adventswanderung über acht Kilometer statt. Beginnend um 13.30 Uhr an der Station Bürostadt Niederrad (Tram 12) wird als Ziel Schwanheim anvisiert, wo sich ein vorweihnachtliches Beisammensein anschließt.

Der letzte Nachmittagsspaziergang im Jahr 2019 startet am Donnerstag, 12. Dezember, um 14 Uhr an der Endstation Offenbach-Stadtgrenze der Tramlinien 15 und 16 und führt durch östliche Stadtwaldregionen zu Hensels Felsenkeller in Oberrad.

Auch einen Ebbelwoinachmittag in der Traditionswirtschaft „Klaane Sachsenhäuser“ am Affentorplatz gibt es noch einmal. Er ist für Dienstag, 17. Dezember, ab 16 Uhr terminiert und beschließt das Jahresprogramm 2019 des Pfälzerwald-Vereins.

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter Z 069 629603, per E-Mail an Wanderwart@pwv-ffm.de oder im Internet unter www.pwv-ffm.de, wo auch bereits das Jahresprogramm für 2020 zu finden ist. Eine Anmeldung ist zu den genannten Terminen nicht erforderlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare